• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Christliches Zentrum in Konfliktgebiet

25.01.2019

Sandkrug Eine „Oase des Friedens im Brennpunkt der Welt“ – das möchte Beit Al Liqa’ sein. Übersetzt bedeutet Beit Al Liqa’ „Haus der Begegnung“. Gegründet wurde das christliche Zentrum in der Provinz Bethlehem (Palästinensisches Autonomiegebiet) von Johnny Shahwan und seiner Frau Marlene. Darüber wird er am Montag, 28. Januar, einen Vortrag halten. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr bei der Evangelischen Freien Gemeinde Sandkrug, Ludwig-Erhard-Straße 2.

Johnny Shahwan wurde in Palästina geboren. Als junger Mann reiste er nach Deutschland. Hier lernte er seine Frau kennen, hier gründeten sie eine Familie. „Hier hatten sie Jobs und Sicherheit“, sagt Wolfgang Asche von der Freien Gemeinde. In dem Gebiet, in dem Shahwan aufgewachsen war, gebe es immer wieder Konflikte. Dennoch habe das Ehepaar vor mehr als 20 Jahren beschlossen, aus Deutschland weg- in eine „unsichere Zukunft“ zu gehen, wie Asche sagt, um zu helfen und zum Frieden beizutragen.

Nach und nach hat die Familie einen „Ort des Friedens“ geschaffen, ein Zentrum, in dem sich Kinder und Frauen aufhalten können, mit Spielplatz und Kindergarten, an dem sich Menschen treffen können. Getragen wird das Zentrum allein durch Spenden.

Wolfgang Asche freut sich auf den Gast. „Es wird ein lebendiger Vortrag.“ Shahwan, der gut Deutsch spricht, wird einen Film und Bilder zeigen und von seiner Arbeit erzählen. Der Eintritt an dem Abend ist frei. Nach dem Vortrag werden Spenden für Beit Al Liqa’ gesammelt.

Manuela Wolbers Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.