• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Beirat: Senioren kämpfen für Therapiebecken

11.05.2016

Ganderkesee Rüdiger Laudien ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Ganderkeseer Seniorenbeirats. Der bisherige Beisitzer wurde am Dienstagnachmittag bei der Jahreshauptversammlung im Sitzungssaal des Rathauses einstimmig zum Nachfolger von Rolf Geisler gewählt, den die Interessenvertretung zum Ehrenmitglied ernannte. Seine Arbeit am erfolgreichen Buchprojekt des Seniorenbeirats wolle Geisler gern fortsetzen, sagte Erika Lisson, die stellvertretend für den krankheitsbedingt verhinderten Vorsitzenden Uwe Lisson durch die Sitzung führte.

Als Beisitzerin rückt Hildegard Dunkhase nach, die sich bereits seit längerer Zeit in der Vortragsreihe des Seniorenbeirats engagiert. Wiedergewählt wurden Kassenwartin Ursula Sachse und Beisitzer Hans-Joachim Brandt.

Im vorigen Jahr hat sich der Ganderkeseer Seniorenbeirat wieder vielfältig für die Belange seiner Mitglieder eingesetzt – etwa durch Publikationen, Wohnberatung, Vorträge und Veranstaltungen oder auch Mitwirkung an der Bäderstudie. Letztere hatte unter anderem gezeigt, dass sich viele Senioren ein Therapiebecken wünschen (die NWZ  berichtete). Von der Versammlung ließ sich der Vorstand am Dienstag per Fragebogen ein Votum erteilen, dass der Seniorenbeirat für ein solches Becken einsetzen soll.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine zweite Umfrage betraf die Schließung des Seniorenservicebüros des Landkreises.

„Es steht zur Diskussion, ob wir gegen die Schließung protestieren sollen, oder lieber eine gemeindeeigene Lösung anstreben“, so Erika Lisson. Der Vorstand plädiere für Letzteres.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.