• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Abstimmung: Spannende Wahl mit neuen Akteuren

10.09.2011

HATTEN Wenn an diesem Sonntag um 18 Uhr die Wahllokale schließen, werden bald danach die ersten Kandidaten der Parteien bei der Wahlparty im Kirchhatter Rathaus erscheinen und sehr gespannt auf die Meldung der Ergebnisse warten.

Im Vorfeld der Wahl wollte kaum ein Parteivertreter eine Prognose abgeben – weder zum eigenen Abschneiden noch zum Gesamtergebnis. Zum einen fragen sich alle, welchen Einfluss Trends aus der Bundespolitik auf das Abstimmungsverhalten in der Gemeinde haben, zum anderen gibt es neue Akteure.

Die überraschende Gründung der Liste Bürgerfrische dürfte die Berechnungen in bei der CDU, der SPD, der FDP und auch bei den Grünen auf den Kopf gestellt haben. Welcher Fraktion die Bürgerfrische Stimmen abnehmen kann, ist nur eine der spannenden Fragen des Wahlabends.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch das Abschneiden von Holger Gerdes, mit dem sich erstmals ein Kandidat der Partei Die Linke um ein Ratsmandat bewirbt, wird mit Spannung erwartet.

Insgesamt kämpfen 75 Männer und Frauen um einen Sitz im Rat der Gemeinde Hatten, jüngster Bewerber ist der 19-jährige Hannes Hochartz (SPD), die älteste Bewerberin ist die SPD-Ratsfrau Dagmar Schumacher (69).

Zur Wahl aufgerufen sind für die Kreistagswahl 11 290, für die Gemeinderatswahl 11 271 Wahlberechtigte. 758 jungen Männer und Frauen dürfen zum ersten Mal zur Wahlurne gehen. Bis zum Freitag hatten bereits mehr als 1000 Bürger ihre Stimme per Briefwahl abgegeben.

In 13 Wahlbezirken sind am Sonntag 93 Wahlhelfer im Einsatz, dazu sind 16 weitere Wahlhelfer in den zwei Briefwahlbezirken im Rathaus beschäftigt.

Außerdem sind neben der Wahlleiterin Heike Kersting und ihrer Stellvertreterin Silke Judwerschat noch weitere sechs Helfer im Rathaus eingesetzt, die sich um die Präsentation der Ergebnisse und die Entgegennahme der Meldungen aus den Wahllokalen kümmern. Das Rathaus ist am Wahlsonntag ab 7.30 Uhr besetzt.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.