• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Radio: Spannender Blick in Politiker-Alltag

10.06.2015

Landkreis /Hannover „Achtung! … 3-2-1 – online!“ tönt es aus dem Redaktionsraum im Landtag. Hochkonzentriert stehen Marieke Decker, Fenna Möhring, Simon Heinemann und Phil Martens vom Graf-Anton-Günther-Gymnasium mit Kopfhörern und Mikrofonen am Mischpult, startklar für die Moderation.

Ausgewählt wurden die Zehntklässler vom Verein „n-21: Schulen in Niedersachsen online“ im Rahmen des Projekts Landtag-Online. Ihre Aufgabe war es, während der Plenartage von Mittwoch bis Freitag voriger Woche, live aus Hannover zu berichten. Die aktuelle Tagesordnung lieferte spannenden Lernstoff für den Politik-Liveunterricht. Auf dem Programm standen z. B. die Schulgesetznovelle, Flüchtlingsthemen sowie klimafreundliche Mobilität und Anwohnerinteressen beim Ausbau von Windenergie.

Der Landtagsabgeordnete Ansgar-Bernhard Focke (CDU), zuständig für den Wahlkreis Oldenburg-Land, betreute als Politikpate die vier Schüler und hatte bereits im Vorfeld die Klasse 10e besucht, um sie über Politik im Allgemeinen und seine persönlichen Erfahrungen zu informieren. Bei seinem Besuch in der Schule stand der Innen- und Umweltexperte dem Team Rede und Antwort. „Während der drei Plenartage unterstützte er die Nachwuchsreporter vor Ort und half dabei, fraktionsübergreifend Kontakte zu interessanten Interviewpartnern herzustellen“, berichtet Natalie Desecke, Leiterin des Projekts Schul-Internetradio n-21.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Politiklehrer Rüdiger Pötzsch war ebenfalls im Landtag dabei: „Ich habe mich gefreut zu sehen, wie motiviert Schüler bei der Sache sind und dass sie Lust auf Politik haben. Der Umgang mit der Technik wurde sicher und sie haben sich selber korrigiert, „Der Satz passt noch nicht“, „Die Überschrift trifft es noch nicht“.“

Im n-21-Redaktionsraum in der Landeshauptstadt produzierten die vier Gymnasiasten Online-Radio (sogenannte Podcasts), Artikel und eine Fotogalerie. Anschließend wurden ihre Arbeiten ins Netz gestellt (www.landtag-online.de und www.online-redaktionen.de/plenum06-2015). Themen ihrer Interviews und anderer Beiträge lauten: Legal oder illegal? Wie wird illegalen Flüchtlingen geholfen?  „Den Mund aufmachen und dazwischen gehen“ – Interview mit Ministerpräsident Stephan Weil  Mehr Zeit fürs Leben – Rot-Grün verabschiedet neues Schulgesetz und  „Hartnäckig dicke Bretter bohren“ – Interview mit Minister Pistorius. Höhepunkt war das Magazin „Landtag-Online-Spezial“.


Die Beiträge als Podcast unter   http://podcast.schul-internetradio.de/index.php?id=2417; 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.