• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

K-Frage der Union
CDU-Bundesvorstand für Laschet – Söder akzeptiert Votum

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Seniorenbeirat: Sprachrohr der Älteren in der Gemeinde

20.09.2016

Ganderkesee „Die Arbeit muss weitergehen“, sagt Jürgen Lüdtke. Und er vor allem ist jetzt dafür verantwortlich: Der 69-Jährige ist am Montag einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Seniorenbeirates der Gemeinde Ganderkesee gewählt worden. Lüdtke tritt die Nachfolge von Uwe Lisson an, der am 4. August verstorben war.

Und das war nicht der einzige Todesfall, den der Seniorenbeirat in diesem Jahr verkraften musste, denn schon im Mai verlor er mit Rolf Geisler den 2. Vorsitzenden und eine treibende Kraft beim Erfolgs-Buchprojekt „Senioren erinnern sich.“ Ihn ersetzte noch in der jüngsten Jahreshauptversammlung Rüdiger Laudien.

„Senioren on Tour“ heißt es wieder am Sonnabend, 15. Oktober: Die beliebte Orientierungsfahrt des Seniorenbeirates startet um 11 Uhr vor den Delme-Werkstätten, Pestalozzistraße 4 in Ganderkesee. Bereits ab 10 Uhr gibt es eine Einweisung. Nach etwa 45 Kilometern ist das Ziel im Dorfpark Falkenburg erreicht, wo auch die Siegerehrung stattfindet. Unterwegs werden verschiedene Seniorenprojekte angesteuert.

Mitmachen können Frauen und Männer ab 60 Jahren – mindestens zu zweit. Weitere Mitfahrer, gerne auch Enkelkinder, sind erwünscht, denn „acht Augen sehen mehr als vier“, weiß Organisatorin Erika Lisson. Anmeldungen sind bis 14. Oktober möglich unter Telefon   0151 70 13 03 27. Wer zu lange zögert, könnte aber Pech haben: Maximal werden 50 Fahrzeuge für die Tour zugelassen.

Das neue Führungsduo will sich an der Arbeit seiner Vorgänger orientieren und findet Unterstützung im bewährten Vorstandsteam mit Schatzmeisterin Ursula Sachse und Schriftführerin Monika Brandt sowie den Beisitzern Hans-Joachim Brandt, Hildegard Dunkhase, Erika Lisson und Ursel Wilts.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir verstehen uns als Sprachrohr der Älteren in der Gemeinde und brauchen Anregungen für unsere Arbeit“, sagt Jürgen Lüdtke, der schon reichlich ehrenamtliche Erfahrungen im Freiwilligen-Forum „Mach mit“, im Präventionsrat der Gemeinde sowie als Seniorenbegleiter, Wohnberater und Demokratie-Lotse gesammelt hat. Der Seniorenbeirat, dem derzeit 36 Organisationen angehören, will aber nicht nur Ideen und Meinungen bündeln, sondern auch Kräfte: Weitere ehrenamtliche Unterstützer sind willkommen.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.