• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Straßburg und Berlin machen Tombola attraktiv

16.10.2013

Dötlingen Versuch geglückt: Der Test mit der Tombola zum Erntefest des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen war ein voller Erfolg. Das wurde am Montagabend im Püttenhus in geselliger Runde klar. Der stellvertretende Vorsitzende Jens Bührmann freute sich, die ausgelosten Gewinner begrüßen und ihnen an diesem Abend ihre Preise aushändigen zu können. Auch Vorsitzender Eckehard Hautau war nach Krankheit wieder an Bord. Daneben hielten die Mitglieder des Arbeitskreises Erntefest einen Rückblick.

Waltraud Oltmann hatte die gelbe Losnummer 817 mitgebracht und konnte damit den Hauptgewinn der Tombola für ihren Sohn Ralf entgegennehmen – eine Vier-Tages-Reise zum Europaparlament nach Straßburg für zwei Personen. Gestiftet hatte die Reise Matthias Groote als Mitglied des Europa-Parlaments.

Die frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag (SPD) hatte den zweiten Hauptpreis, eine Drei-Tages-Reise nach Berlin mit Besuch des Reichstages für zwei Personen ausgelobt. Armin Jaschke aus Ostrittrum gewann den Hauptstadttrip.

Herta Bindemann aus Dötlingen freute sich dagegen über ein Rad von Fahrrad-Frerichs in Aschenstedt, Eddy Meyenburg über einen Flachbild TV von EuronicsXXL Wildeshausen, Margrit Haselei über eine Ballonfahrt von der Aral-Tankstelle Julian Dohle in Wildeshausen, Traute Kucera über eine Stereo-Kompaktanlage und Mariana Alterbaum ebenfalls aus Dötlingen in Vertretung für ihre Eltern über einen Gutschein zur KulturPur-Veranstaltung (Zauberhaftes Dinner) im Heuerhaus für zwei Personen.

Insgesamt zogen die Arbeitskreismitglieder eine positive Bilanz. Durch die ausschließlich gesponserten Preise der Tombola konnte der Betrag, der sonst durch Spenden für die Abdeckung der Veranstaltungskosten eingesammelt worden war, verdoppelt werden. „Das werden wir auf jeden Fall wieder machen“, erklärte Kassenwart Walter Ulrich zufrieden.

Angesprochen wurden noch mögliche Änderungen im Zeitablauf. Bedauert wurde nämlich, dass viele Besucher am Abend nach den Darbietungen des Bauchredners und dem Theatersketch relativ frühzeitig die Veranstaltung verließen. Daran möchte der Arbeitskreis zum Positiven etwas ändern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.