• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Cdu-Gemeindeverband: Unterstützung für Landwirte gefordert

13.04.2015

Großenkneten Nicht weniger als 16 Wahlgänge bewältigten die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Großenkneten am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung bei Kempermann. Dazu gehörte auch die Wahl des neuen Vorstandes.

Veränderungen gab es in der Vorstandsriege keine. Wiedergewählt wurden Vorsitzende Dorothee Otte-Saalfeld, in Abwesenheit der erkrankte Jürgen Hellbusch, Schatzmeisterin Elene Bauer und Schriftführer Günter Reise. Ebenfalls bestätigt wurden die Beisitzer Johann Buchholz. Torsten Deye, Astrid Grotelüschen, Hendrik Knief, Fred Schröder, Samuel Stoll und Rudolf Wübbeler.

Zuvor hatte Vorsitzende Dorothee Otte-Saalfeld eine kurze Rückschau auf das vergangene Jahr gehalten. Sie erwähnte, dass der Gemeindeverband aktuell 120 Mitglieder zählt und damit nicht schlecht im Vergleich dastehe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus der Ratsarbeit berichtete Fraktionsvorsitzender Ralf Martens, der vor einem Jahr den Vorsitz im Gemeinderat von Astrid Grotelüschen übernommen hatte. Im Zusammenspiel mit Claus Andräß als stellvertretendem Fraktionsvorsitzenden meistert Martens nun das Amt.

In seinem Bericht hob Martens eine dringend notwendige Unterstützung für die Landwirtschaft hervor, die stark in der Entwicklungsfähigkeit eingeschränkt sei. „Gemeinsam mit der FDP-Fraktion in der Gruppe haben wir die planungsrechtliche Steuerung von Tierhaltungsanlagen im Außenbereich auf den Weg gebracht“, so Martens dazu. Damit soll die Zersiedlung der Kulturräume verhindert, der Erholungswert erhalten und die Belange des Naturschutzes sowie der Landschaftspflege gesichert werden.

Ferner erwähnte der Fraktionsvorsitzende die Einrichtung einer Oberstufe am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, wo sich schon jetzt Raumbedarf andeute. Weiter stehe die Trägerschaft fürs Gymnasium auf der Tagesordnung. Zur Oberschule Graf-von-Zeppelin erklärte Martens, dass ein offener Ganztagsschulbetrieb gewünscht werde.

Weitere Themen waren unter anderem die Schaffung einer sozialpädagogischen Stelle an den Grundschulen, die Flüchtlingssituation und Integrationsarbeit, ein neues Freizeitangebot für Jugendliche in Ahlhorn, Erweiterung der Sporthallenkapazitäten in Ahlhorn durch einen Neubau.

Nach den notwendigen Wahlen zum Kreis- und Landesparteitag gaben MdB Astrid Grotelüschen und MdL Karl-Heinz Bley ihre Berichte aus Bundes- und Landtag ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.