• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

SICHERHEIT DBWV: „Verband ein tragendes Element der Bundeswehr“

30.11.2007

WILDESHAUSEN Im Rahmen ihrer zweiten Mitgliederversammlung in diesem Jahr ehrte die Wildeshauser Ortsgruppe der Ehemaligen, Reservisten und Hinterbliebenen (ERH) im Deutschen Bundeswehrverband (DBWV) seine langjährigen Mitglieder. Gemeinsam mit dem DBWV-Bezirksvorsitzenden, Stabsfeldwebel Peter Strauß (Delmenhorst), überreichte ERH-Ortsverbandsvorsitzender Dirk Scheelje dem Hauptmann a.D. Hans Weber, Stabsfeldwebel a.D. Heinz Koch und Stabsfeldwebel a.D. Bodo Riethmüller Treuenadeln und Urkunden zur 40-jährigen Verbandszugehörigkeit. „Der Verband muss weiterhin ein tragendes Element in der Bundeswehr bleiben“, lobte Riethmüller die Interessenvertretung der Soldaten. Er werde weiterhin seinen Beitrag zahlen. Die Urkunden hatte der DBWV-Bundesvorsitzende Oberst Bernhard Gertz persönlich unterschrieben.

Bei der letzten Veranstaltung des ERH-Ortsverbands zeigte Stabsbootsmann Christian Ludwig einen Videofilm über den Einsatz des Logistikbataillons 161 bei der Kongo-Mission der Bundeswehr. 780 deutschen Soldaten hatten im Rahmen der Europäischen Friedenstruppe EuFOR vom 30. Juli bis 30. November 2006 zum weitgehend friedlichen Verlauf der Wahlen beigetragen. Die Soldaten waren in Kinshasa und in Libreville stationiert. Das Bataillon 161 NRF gehört zur Logistikbrigade 1 in Delmenhorst

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.