• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Jahreshauptversammlung: Viel Kritik an Sozialabbau und Sparpaket

12.03.2011

GANDERKESEE Wenn von 30 Geehrten 20 anwesend sind, ist das schon einmal einen Dank wert: „Das ist eine sehr hohe Quote, hiervon können andere Vereine nur träumen“, lobte Dieter Strodthoff, Vorsitzender des VdK Ganderkesee, während der Jahreshauptversammlung.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Anneliese Bredehorn, Ute Schmidt, Dieter Broschk und, in Abwesenheit, Waltraud Graefe geehrt. Sie bekamen Urkunde und Treuenadel.

Zehn Jahre im VdK sind Anni-Lina Beecken, Albert und Inge Borchers, Inge Breyer, Thomas Franzki, Konrad Goldberg, Doris Iwen, Ilse Kramer, Marta-Frieda Ötken, Helmut Petershagen, Dora Rieger, Günter und Irmtraud Rose, Hans Schwarting, Adolf Stöver, Dieter Thoms und Gisela Witte. In Abwesenheit geehrt wurden ebenfalls für zehn Jahre Hubert Bohlsen, Ralf Brennstein, Ingeborg Brüdern, Rainer Fortmann, Uwe Koopmann, Hermann Linnemann, Ursel Röhrs, Günther Schmidt und Werner Tietjen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Verdienstzeichen in Gold für zehnjährige ehrenamtliche Mitarbeit erhielten Kurt Neumann und Helmut Petershagen als Betreuer und Lieselotte Petershagen als stellvertretende Vorsitzende. Bei den Wahlen wurde Thomas Franzki zum stellvertretenden Schriftführer gewählt. Kassenwartin wurde Dora Rieger, Beisitzerin Marlies Großkopf.

Generell steht der VdK-Ortsverband gut da: Bei 29 Austritten seien insgesamt 68 Neuzugänge zu verzeichnen gewesen. Der Verein hat nun 542 Mitglieder. „Ich freue mich immer über Menschen, die unserem Verein beitreten“, sagte Strodthoff. Ebenso erfreulich sei die Teilnahme an den Fahrten gewesen, die fast alle ausgebucht gewesen seien. In der Kritik standen bei dem Vorsitzenden vor allem die Gesundheitsreform und der Umgang der Regierung mit der Rentenkasse.

Um diese Themen ging es auch in der Rede des VdK- Kreisvorsitzenden Johannes Bonke. Die Kluft zwischen Arm und Reich werde immer größer, mit dem Sozialabbau in den Bereichen Gesundheit, Rente und Grundsicherung müsse Schluss sein. Denn dadurch werde Armut gefördert statt beseitigt.

Zudem müsse Gesundheit für alle bezahlbar sein, sagte Bonke. „Gesundheit darf nicht noch stärker vom Geldbeutel der Versicherten abhängig werden“, forderte Bonke. Auch die Rentengarantie müsse bleiben. Nullrunden und Mini-Erhöhungen belasten viele Rentner. „Viele leben bereits in Armut“, sagte Bonke. Zuletzt sprach sich Bonke gegen das Sparpaket der Regierung aus: „Es ist völlig verfehlt, wenn bei denjenigen der Rotstift angesetzt wird, die ohnehin schon wenig haben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.