• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Spd: Vorsitzende löst Versprechen ein

26.11.2015

Großenkneten Mit neuer Vorstandsriege im Ortsvereins wollen die Sozialdemokraten in der Gemeinde Großenkneten die anstehende Kommunalwahl 2016 und die Bundestagswahl 2017 zu einem erfolgreichen Abschneiden führen.

Während der Mitgliederversammlung bei Kempermann in Großenkneten am Dienstagabend erhielt die bisherige stellvertretende Vorsitzende Wiebke Raschen-Wirth das Votum der Genossen. Sie übernahm den Vorsitz von Arne Koopmann.

Damit löst die neue Ortsvereinsvorsitzende zugleich auch ein Versprechen ein, das sie dem heutigen Bürgermeister Thorsten Schmidtke vor seiner Wahl gegeben hatte. „Wenn du Bürgermeister wirst, dann kandidiere ich für den Vorsitz des Ortsvereins“, erklärte die 36-Jährige lachend.

Als neuer stellvertretender Vorsitzender und damit Nach-folger von Wiebke Raschen-Wirth erhielt Rudi Moldenhauer das Vertrauen. Der 64-Jährige freute sich über seine Wahl. „Ich habe Zeit und möchte gerne noch etwas bewegen“, sagte er.

Ebenfalls Stellvertreterin ist Andrea Oefler (52). „Wir sind ein gutes Trio, bei dem die Chemie stimmt. Für mich ist das ganz wichtig, denn die Arbeit muss auch Spaß machen, wenn man am Ende etwas erreichen will“, war sich die bislang als Beisitzerin im Vorstand mitarbeitende Ahlhornerin Oefler sicher.

Wiedergewählt wurden Schriftführer Matthias Nagel und Kassenwart Timo Stramann. Das Vertrauen aus der Mitgliederversammlung für die Besetzung der Beisitzer-Posten erhielten Heiner Reineberg, Niklas Reineberg, Hubert Groten und Renate Hochgrebe.

Thorsten Schmidtke hatte in seiner Funktion als Bürger-meister über die aktuellen Themen in der Gemeinde informiert.

Als SPD-Mitglied sprach Schmidtke im Anschluss von einer ordentlichen Vorstandsmannschaft, die viel bewegen könne. „Ich hoffe auf eine umfangreiche und gut besetzte Liste für die Kommunalwahl“, sagte er im Hinblick auf die kommenden Aufgaben für Raschen-Wirth und Co. Damit verband er die Hoffnung, das eine oder andere Mandat hinzuzubekommen. „Ich glaube, wenn wir uns hier in einem Jahr wieder treffen, haben wir Grund zur Freude“, versprühte er Optimismus und weiter: „Ihr seid jetzt dran. Macht das vernünftig.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.