• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kandidaten stehen Rede und Antwort

29.08.2019

Wardenburg Wer übernimmt ab 1. November das Amt des Bürgermeisters in der Gemeinde Wardenburg? Die Frage bleibt spannend. Fünf Kandidaten haben ihren Hut in den Ring geworfen und stehen am Sonntag, 8. September, auf dem Wahlzettel.

Eine öffentliche Podiumsdiskussion mit den fünf Bewerbern veranstalten der Kleine Kreis Wardenburg und die Nordwest-Zeitung an diesem Mittwoch ab 19 Uhr im Hotel Wardenburger Hof, Oldenburger Straße 255. Hier werden sich die Kandidaten vorstellen, die Ziele ihrer künftigen Arbeit formulieren, ihre Ansichten zu bestimmten Themen äußern und Fragen – auch aus dem Publikum – beantworten.

Auf dem Podium sitzen (in alphabetischer Reihenfolge) Martin Bliefernich (28, Die Partei), Ronald Holtz (48, SPD), Christoph Reents (54, parteilos), Frank Speckmann (52, parteilos) und Dr. Thomas Wilde (56, Bündnis 90/ Grüne). Nach der Begrüßung der Gäste durch Uwe Remmers vom Kleinen Kreis wird die Veranstaltung moderiert von Stefan Idel, dem Leiter der NWZ-Landkreis-Redaktion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.