• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Weitere Gespräche für Wohnkonzept

23.04.2016

Wardenburg Im Ausschuss für Jugend und Soziales standen mehrere Themen auf der Tagesordnung, über die sich die Ratsmitglieder informiert haben.

Unter anderem kam die Erweiterung der Tagesbetreuungsstätte am Brooklandsweg zur Sprache. Im Bericht der Verwaltung heißt es, dass der Träger der Betreuungsstätte, das Diakonische Werk Delmenhorst/Oldenburg-Land, aufgrund erhöhter Nachfrage eine Erweiterung wünscht. Mehrere Gespräche seien dazu geführt worden. Unter anderem bestand in diesen Gesprächen Einigkeit darin, dass der Seniorentreff weichen müsse, um die Tagesbetreuung schnell und kostengünstig zu erweitern.

Dem Vorstand des Seniorentreffs bereitet dies offenbar Sorgen. Hubert Malz stellte die noch offene Frage, wohin der Seniorentreff ausweichen solle, wenn der Treff tatsächlich weichen müsse.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Vorstellung der Krippe Weidenkörbchen. Wie berichtet, wurden zwei Anträge des Trägervereins „Ein Weidenkörbchen für Kinder“ abgelehnt. In beiden Fällen ging es um einen Betriebskostenzuschuss für die Einrichtung in der Diedrich-Dannemann-Straße. Nun war Mira Brand stellvertretend für den Verein in der Ausschusssitzung, um die Krippe Weidenkörbchen näher vorzustellen.

Des weiteren war ein aktueller Lagebericht von der Unterbringung von Flüchtlingen in der Gemeinde Thema. Derzeit leben 260 Flüchtlinge und Asylbewerber in der Gemeinde. Mittlerweile stehen 32 angemietete Wohnungen zur Verfügung, vier Dorfgemeinschaftshäuser werden ebenfalls für die Unterbringung genutzt. Zudem wurde die Verwaltung beauftragt, mit der Johanniter-Unfall-Hilfe weitere Gespräche zu führen hinsichtlich der Trägerschaft eines „Hauses der Generationen“ in Hundsmühlen und hinsichtlich der möglichen Nutzung des Hauses durch die Gemeinde. Laut Konzeptidee der Johanniter sollen in der Wohnanlage mehrere Altersgruppen untergebracht werden: Kinderkrippe, Betreutes Wohnen, und eine Wohngemeinschaft für circa zehn demenzkranke Bewohner.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.