• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Betreuung In Wildeshausen: 170 Krippenplätze bereits besetzt

20.02.2019

Wildeshausen Die Versorgung mit Krippenplätzen in Wildeshausen stellt sich zum neuen Kindergartenjahr deutlich entspannter als im Vorjahr dar: Zum 1. August sind noch 37 Krippenkinder „unversorgt“, teilt die Verwaltung mit. Allerdings könnten bis zum 1. August voraussichtlich noch 22 Krippenplätze – davon zehn Nachmittagsplätze und ein Integrationsplatz – vergeben werden. Weitere 15 Plätze würden voraussichtlich bis zum 31. Januar 2020 vergeben werden.

Wie ist der Bedarf an Krippenplätzen?

Insgesamt gibt es 192 Krippenplätze, inklusive 15 zusätzlicher Plätze im Landkindergarten Kleinenkneten. 170 Plätze sind besetzt. Die Versorgungsquote lag Mitte Januar bei 48 Prozent. Angesichts der tatsächlichen Anmeldungen liegt die Bedarfsquote bei 51 Prozent.

Wie sieht die weitere Entwicklung aus?

Bei einer Versorgungsquote von 60 Prozent wären 242 Plätze für die Ein- bis Dreijährigen erforderlich – vorausgesetzt, die Geburtenzahl steigt nicht weiter. In den Jahrgängen 2016/2017 und 2017/2018 wurden 404 Kinder geboren. Beim Bau einer neuen Kita mit 15 Krippenplätzen stünden 207 Krippenplätze zur Verfügung. Das heißt: 51 würden noch fehlen. Sollten die Geburtenzahl aber auf 420 in den zwei Altersjahrgängen steigen, wären bei einer Versorgungsquote von 60 Prozent 252 Krippenplätze erforderlich, rechnet die Verwaltung vor. Selbst mit der Schaffung von zwei zusätzlichen Krippengruppen und 30 Plätzen käme man aber lediglich auf 222 Plätze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie viele Plätze in den Kindergärten gibt es?

Insgesamt gibt es 605 Kindergartenplätze, inklusive fünf zusätzlicher Plätze beim Ausbau des Landkindergartens. Die Vergabe der Plätze erfolgte in der vorletzten Woche, sagte Fachbereichsleiterin Rita Manietta auf Anfrage. Nach einer ersten Berechnung der Verwaltung stehen 182 Plätze zur Verfügung, für die sich bis zum 20. Dezember 2018 genau 191 Kinder angemeldet hatten.

Wie geht es weiter?

Der Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie befasst sich in seiner Sitzung an diesem Mittwoch, 20. Februar (18.15 Uhr, Stadthaus), mit der weiteren Entwicklung. Der Rat hatte im Herbst 2018 beschlossen, die Versorgungsquote für die Betreuung der unter Dreijährigen in Kindertagesstätten (Kita) perspektivisch auf mindestens 60 Prozent festzuschreiben. Um diese Quote zu gewährleisten, ist der Neubau einer Kita mit zwei Kindergarten- und einer Krippengruppe und einer Erweiterungsoption auf bis zu sechs Gruppen im Bereich der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme (StEM) geplant. Im Gespräch sind Grundstücke im Bereich der Weizenstraße und der Bleicherstraße. Zudem möchte der „Familienservice Weser-Ems“ eine Großpflegestelle mit zehn Plätzen einrichten. Dazu sollen Räume in der Bleicherstraße angemietet werden. Die Verwaltung empfiehlt zudem, einen Krippenanbau am Stadtkindergarten „Pusteblume“ vorerst nicht weiterzuverfolgen.

Kommen auf die Eltern zusätzliche Kosten zu?

Für Kindergartenplätze müssen Eltern keine Gebühren mehr bezahlen, wohl aber für Krippenplätze. Wenn zwei oder mehrere Kinder in einer gebührenpflichtigen Einrichtung untergebracht sind, greife dort auch die sogenannte Geschwister-Ermäßigung, erläuterte Manietta.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.