• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Betreuung In Wildeshausen: Stadt legt mit Kitaplanung los

13.11.2018

Wildeshausen In dem Punkt waren sich die Ausschussmitglieder zumindest einig: Wildeshausen braucht weitere Kitaplätze – dringend. Nur bei der Umsetzung gingen die Meinungen auseinander. Am Ende des „Top 8“ im Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie im Wildeshauser Stadthaus wurde der Beschlussvorschlag schließlich so geändert, dass alle Stimmberechtigten damit einverstanden waren.

Der Neubau einer Kindertagesstätte mit der „variablen bedarfsorientierten Erweiterung“ auf fünf bis sechs Gruppen solle im Bereich der StEM (städtebauliche Entwicklungsmaßnahme) beschlossen werden. Alternativ werde die Verwaltung beauftragt, ein externes Trägermodell oder eine externe Trägerschaft durchzukalkulieren. Auch sollen die Kosten für einen Anbau des städtischen Kindergartens Pusteblume geprüft werden.

55 Krippenkinder auf Warteliste

Laut einer Vorlage mit Daten vom 30. September befinden sich in Wildeshausen 31 Kindergartenkinder auf der Warteliste für einen Betreuungsplatz. Bei den Unterdreijährigen sind es 55.

Mit Fertigstellung der Krippe Landkindergarten – voraussichtlich ab 1. Mai 2019 – stünden 15 weitere Plätze zur Verfügung. Damit gäbe es dann insgesamt 190 Krippenplätze in Wildeshausen.

Einigen konnten sich die Ausschussmitglieder darauf, dass eine Versorgungsquote von mindestens 60 Prozent bei den unter Dreijährigen angestrebt wird. Angeregt worden war dies von CDW-Ratsherr Stefan Brors: „Immer mehr Kinder werden geboren, immer mehr Kinder gehen in die Krippe.“ Im Haushaltsplanentwurf für 2019 sind Mittel für den Neubau einer dreigruppigen Kita – zwei Kindergarten- und eine Krippengruppe (insgesamt 65 Plätze) – eingestellt. „Das halte ich für sehr eng bemessen“, sagte Brors. Hartmut Frerichs (SPD) setzte noch einen drauf. „Warum nicht so viel wie möglich?“, machte er deutlich, dass er selbst 60 Prozent noch für zu niedrig hält. Seine Fraktion forderte, mit zwei Kindergarten- und zwei Krippengruppen zu planen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Problem mit der im ersten Beschlussvorschlag genannten Fläche, Flurstück 3/14 an der Bleicherstraße, hatten die Mitglieder ebenfalls. Ein zentrales, geeigneteres Grundstück müsse man finden, so Brors. Als völlig „deplatziert“ bezeichnete Frank Stöver (CDW) den Standort. Auch Hermann Hitz (UWG) haderte mit der Fläche. Wichtig sei die Erreichbarkeit, betonte Frerichs. Er sprach sich für ein Grundstück zwischen Bleicher- und Gerberstraße aus. Im Raum steht noch das Angebot des Deutschen Roten Kreuzes. Kreisverbandsgeschäftsführer Michael Venzke war ebenfalls anwesend. Er bestätigte, dass das DRK sich nach wie vor vorstellen könnte, eine Kita zu betreiben.

„Es geht heute noch nicht um den Standort“, brachte es Günter Lübke (CDU) auf den Punkt. „Wir müssen jetzt loslegen mit der Planung.“ Gesagt, getan: Die Standortfrage wurde nach hinten gestellt.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.