• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Stadtrechte-Jubiläum 2020 schon im Visier

11.06.2019

Wildeshausen Die Zeitumstellung beschäftigte Bürgermeister und Gildegeneral Jens Kuraschinski: Wenn in der Nacht von Pfingstdienstag auf Pfingstmittwoch die Uhr eine Stunde vorgestellt würde, stünden mehr Reserven fürs Festgeschehen zur Verfügung, meinte er am Sonntagabend beim Empfang der Stadt sowie bei der Auftaktveranstaltung zum 616. Gildefest auf der Burgwiese. Noch besser: „Wir halten die Uhr einfach zum Gildefest komplett an!“

Zum Empfang im historischen Rathaus hatten Kuraschinski und Ratsvorsitzender Günter Lübke unter anderem die Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU), Susanne Mittag (SPD), die Landtagsabgeordneten Axel Brammer (SPD) und Karl-Heinz Bley (CDU), Vertreter der Nachbargemeinden, aus der Politik sowie Repräsentanten von Vereinen und Verbänden begrüßt. Ein Glückwunsch ging an den stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Sasse (CDU), der seinen 73. Geburtstag feierte.

Hobby-Astronom Kuraschinski erklärte das „verspätete“ Osterfest in diesem Jahr – was wiederum Einfluss auf das Gildefest-Datum sieben Wochen später hatte. Vor allem aber warb der Bürgermeister schon für die Feier im kommenden Jahr anlässlich des 750-jährigen Stadtrechtsjubiläums. 2020 stehen unter anderem ein ökumenischer Kirchentag mit Chorprojekt sowie ein Stadtfest mit historischem Festumzug in der Innenstadt an. Zum Gildefest 2020 soll am Samstag vor Pfingsten wieder ein Gastkönig ausgeschossen werden. Gefeiert werden sollen auch die Partnerschaftjubiläen mit Hertford (England) und Evron (Frankreich). Es sei schön, wie viele Menschen ihre Verbundenheit mit Stadt und Gilde zum Ausdruck bringen würden, betonte der Bürgermeister.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.