• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Kreuzchen machen im Remter

16.02.2018

Wildeshausen Das gelb-lilafarbene Banner, das jüngst vor der Alexanderkirche präsentiert worden ist, weist mit großen Lettern darauf hin: Die Gemeindekirchenratswahl steht bevor. Am Sonntag, 11. März, sind zwischen 11 und 18 Uhr rund 8100 Protestanten der Kirchengemeinde aufgefordert, im Remter ihr Kreuzchen zu setzen.

Es kandidieren Menschen, die viele Spaten abdecken, sagt Pastor Markus Löwe. Es gibt im Gemeindekirchenrat (GKR) Ausschüsse für Personal, Finanzen, Bau, Kinder/Jugend/Konfirmanden, Kindergarten und Projekte. Zudem werden Arbeitskreise gebildet, die sich um den Bibelgarten oder um die neue Ausgabe des Alexanderboten kümmern. Des Weiteren gibt es einen Vorstand, dem Pastor Lars Löwensen, Wiltrud Stanszus, Pastor Markus Löwe, Gerlinde Plate, Fred Wachsmann und Cornelia Webermann angehören.

Auch vom Alter her sind die Kandidaten bunt gemischt – die Jüngste ist 29. 16 Frauen und Männer stehen zur Wahl, zehn kommen in den Rat. Zwei werden zusätzlich berufen. Eine Neuheit gibt es dieses Mal: Wahlberechtigt sind Gemeindemitglieder ab 14 Jahren (zuvor war die Wahl ab 16 Jahren möglich). Bei der vergangenen Wahl lag die Beteiligung bei knapp elf Prozent, sagt Pastor Lars Löwensen. In diesem Jahr wolle man die Zahl knacken, ergänzt Löwe. Alle Kandidaten kommen aus Wildeshausen. Einige bekannte Gesichter sind dabei, die ihre Arbeit im GKR fortsetzen wollen. Aber auch einige neue sind darunter, die sich mit Engagement einbringen möchten.

Mit Text und Bild werden sie im nächsten Alexanderboten vorgestellt, der im März erscheint. Hier vorab eine kleine Übersicht:
Ulrich Becker (58) arbeitet als Förderschullehrer. Er möchte unter anderem für kirchliche Veranstaltungen aktiv werden.
Greta Behrens (29) ist als Bürofachkraft im eigenen Unternehmen tätig. Sie möchte sich in die Jugendarbeit einbringen.
Klaus Ebbers (59) ist Ergotherapeut. Seit 2000 ist er im GKR tätig.
Merle Greiser (37) arbeitet als Hotelfachfrau. Sie möchte sich vor allem der Kinder- und Jugendarbeit widmen.
Frank Holzberger (60) ist Fachkaufmann für Marketing. Seit sechs Jahren ist er im GKR.
Katja Jöllenbeck (47) ist Grundschullehrerin und ebenfalls seit mehreren Jahren im Rat aktiv.
 Sascha Lücke (38) arbeitet als Einrichtungsleiter. Er möchte das Gemeindeleben und Projekte aktiv mitgestalten.
 Ralf Müller (40) ist als Bankkaufmann tätig. Unter anderem engagiert er sich im Orgelförderverein.
 Antje-Grete Riese (72) ist Binnenschiffahrtsdisponentin in Rente. Sie möchte im Gemeindekirchenrat aktiv werden, um, wie sie sagt, ihren Horizont zu erweitern.
Uwe Ruge (60) arbeitet als Altenpfleger und ist bereits aktiv – in vier Ausschüssen hat er sich bisher eingebracht.
 Joachim Schaar (61) ist Beamter im Vorruhestand. Er interessiert sich unter anderem fürs Gemeindeleben.
Anneliese Schnitger (61) ist Pflegefachkraft. Seit 2006 ist sie im GKR aktiv, unter anderem im Kita-Ausschuss.
Ute Schoffers (51) arbeitet als Ärztin. Seit sechs Jahren ist sie im Rat.
Marion Sopke (52) ist Diplom-Finanzwirtin. Seit sechs Jahren ist sie im Bau-, Finanz- und Jugendausschuss des GKR aktiv.  Cornelia Webermann (59) arbeitet als Diplom-Sozialarbeiterin/-Pädagogin. Seit 2012 ist sie Teil des GKR.
Christian Wollering (41) ist als Tischler tätig. Seine Motivation: Er setze sich gerne für andere ein.


Mehr Infos unter   www.ev-kirche-wildeshausen.de 
Verena Sieling
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2708

Weitere Nachrichten:

Kirchengemeinde

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.