• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Rat kämpft für die Rechte Behinderter

28.04.2018

Wildeshausen Bilanz gezogen hat jetzt der dritte Kreisbehindertenrat (KBR), der sich im September 2016 konstituiert hatte, bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch im Kreishaus in Wildeshausen. Der Sprecher des KBR, Ernst-Dieter Hoffhenke, wies besonders auf die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung und der Politik im Landkreis hin und stellte dabei auch die engagierten Mitglieder des KBR vor, die im Kreistag und in den Fachaus-schüssen, als hinzugewählte oder beratende Mitglieder, die Anliegen von Menschen mit Einschränkungen einbringen. Im Mittelpunkt der Aufgaben stehe nach wie vor die Umsetzung der Handlungsempfehlungen des Landkreises Oldenburg aus den Jahren 2015/2016 zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention.

Auch die Einführung des Bundes-Teilhabe-Gesetzes (BTHG) zum 1. Januar 2017 drückte der Arbeit des KBR ihren Stempel auf und führte zu nachhaltigen Diskussionen und zu einer umfassenden Infosammlung bezüglich der Umsetzung des neuen Gesetzes.

Zudem wurden die ersten Inklusionspreise vergeben. Darüber hinaus tagte der KBR erstmals in Form einer „Redaktionskonferenz“, um eine Informationsbroschüre zur Verleihung des ersten Inklusionspreises zu erarbeiten. Die fertige Broschüre liegt nunmehr vor und wurde bei der Versammlung von Rita Rockel, der Behindertenbeauftragten des Landkreises, vorgestellt.

Hoffhenke wies zum Abschluss der Versammlung darauf hin, dass die KBR-Sitzungen grundsätzlich öffentlich sind, und sich die Bürger des Landkreises auch jederzeit im Internet auf der von Thomas Schlegel hervorragend gepflegten Informationsplattform über Termine und wichtige Themen informieren können.


Mehr Infos unter   www.kreisbehindertenrat-landkreis-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.