• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Seniorenvertretung: Priesmeyer auf Fehler hingewiesen

24.06.2019

Wildeshausen In der Seniorenvertretung für den Landkreis Oldenburg prallen vor der geplanten Neuwahl des Vorsitzenden/der Vorsitzenden an diesem Montagnachmittag weiter die unterschiedlichen Meinungen aufeinander. Die Wildeshauserin Anne Grafe-Weibrecht, Sprecherin Öffentlichkeitsarbeit in der Seniorenvertretung im Landkreis, weist jetzt die Vorwürfe des Bremer Rechtsanwaltes Roland Famulla zu dem Streit um einen Seniorenratgeber entschieden zurück, über den unsere Zeitung am Freitag berichtet hatte.

Sie schreibt: „Fakt ist vielmehr: Der ehemalige Vorsitzende Herr Priesmeyer hat ohne Votum der Mitgliederversammlung einen Vertrag mit Herrn Famulla geschlossen.“ Darin ging es um den Seniorenratgeber. Grafe-Weibrecht weiter: „In unseren Statuten steht, dass der Vorstand keine eigene Entscheidungskompetenz hat. Auf seinen Fehler haben Herr Lübke und ich Herrn Priesmeyer hingewiesen. Nicht mehr und nicht weniger.“ Die AG Öffentlichkeitsarbeit wurde in der Mitgliederversammlung beauftragt, über die Broschüre, die Famulla plante, ein Pro und Contra zu erarbeiten und in der nächsten Mitgliederversammlung vorzustellen. Grafe-Weibrecht: „Eine offene Aussprache fand in der Mitgliederversammlung nicht statt, stattdessen erklärte Herr Priesmeyer seinen Rücktritt.“

Die Wildeshauserin spricht von einem hohen Anzeigenvolumen und betont: „Da der Seniorenbeirat der Stadt Wildeshausen seine Pflicht gegenüber den Inserenten der Broschüre Famulla sehr ernst nimmt und wir die Logistik der Lagerung und Verteilung nicht leisten können, haben wir uns entschlossen, im Vorfeld dem Vorsitzenden mitzuteilen, dass wir die Broschüre nicht verteilen werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.