• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Strich unter dem Etat von 2013

24.09.2019

Wildeshausen Einstimmig hat der Ausschuss für Finanzen, Controlling und Wirtschaft den Jahresabschluss der Stadt für 2013 zur Kenntnis genommen und empfohlen, den Bürgermeister zu entlasten. Bernhard Block und Jens-Peter Hennken (beide CDW) mahnten in der Sitzung zeitnahe Abschlüsse an. „Es kann nicht sein, dass wir sechs Jahre Blindflug machen“, so Hennken. Er fragte zudem, wer denn eigentlich entlastet werde: Ex-Bürgermeister Kian Shahidi oder der aktuelle Bürgermeister Jens Kuraschinski? Immerhin seien in dem 2013er-Haushalt die hohen Kosten für die Sanierung der Pagenmarsch, wo dann das Feuerwehrhaus gebaut wurde, enthalten.

Die NWZ hakte beim Rechnungsprüfungsamt (RPA) nach, welche Jahresabschlüsse in den Nachbargemeinden bereits geprüft wurden. Großenkneten ist Musterschüler. Es werde derzeit der 2018er-Haushalt geprüft, so die stellvertretende RPA-Leiterin Andrea Schröder. Ganderkesee hat den Etat von 2015 bereits prüfen lassen und Hudes Haushalt von 2014 befinde sich in der Prüfung. Gleiches gelte für den Haushalt 2011 der Gemeinde Wardenburg. Schlusslichter sind die Gemeinde Dötlingen und die Samtgemeinde Harpstedt; dort werde gerade der Etat 2010 kontrolliert. Die Prüfung des Hatter Haushalts von 2010 wurde gerade abgeschlossen.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.