• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Umweltkunst: Naturschutz-Projekt schmeckt auch dem Landkreis

20.09.2017

Wildeshausen „Bio-Diversitätskorridor“. Bei diesem Begriff hätten Eva-Maria Langfermann und ihre Kollegen zunächst „Zugangsschwierigkeiten“ gehabt, gab die Amtsleiterin für Naturschutz und Landschaftspflege im Landkreis Oldenburg zu. Die Schwierigkeiten sind beseitigt und der Begeisterung gewichen. Auch Landrat Carsten Harings zeigte sich von der landkreisweiten Aktion überzeugt.

Am Dienstagabend haben im Kreishaus in Wildeshausen Künstler des in Hude ansässigen Vereins Artecology Network eine Zwischenbilanz des „Bio-Diversitätskorridors“ vorgestellt. Seit drei Monaten sind zwölf Männer und Frauen aus dem Landkreis Oldenburg, aber auch aus Berlin und Nürnberg, dafür aktiv. Es handelt sich dabei um ein Umwelt- und Naturschutzprojekt, das unter anderem mit dem Landkreis Oldenburg kooperiert und sich wiederum aus zwölf kleineren Projekten zusammensetzt. Das Wort Partizipation spielt dabei eine große Rolle: Alle Menschen, die Lust haben, können sich daran beteiligen.

Beispielsweise hatten Teilnehmer zusammen mit Werner Henkel aus Bremen Lieblingsplätze in der Wildeshauser Geest künstlerisch verarbeitet. Auch Jaana Prüss gehört mit ihrem „Küchen-Mobil“ dazu: Im Kreishaus bot sie den Gästen ein Giersch-Pesto und Eichel-Pralinen. „Wir wollen mit den Projekten Prozesse anschieben, die sich idealerweise verselbstständigen“, erklärte die Künstlerin und Leiterin Insa Winkler. Die zentrale Fragestellung, die „Artecology Network“ mit dem Landkreis erarbeitet hat: „Wie können Allianzen gebildet werden, um Regionen zukunftsfähiger zu gestalten?“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zwischenbilanz-Ausstellung ist bis einschließlich Freitag, 6. Oktober, im Kreishaus in Wildeshausen zu sehen. Mehr Infos unter


     www.artecology.eu 
Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.