• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Windpark-Boom sorgt für dicke Luft

06.11.2015

Landkreis Die Planung von neuen oder größeren Windenergieanlagen hat die FDP-Kreistagsfraktion auf den Plan gerufen. „Es scheint hier eine unheilige Allianz zu geben zwischen den Bürgermeistern einiger Kommunen oder der Mehrheit der Ratsmitglieder, Grundstückseigentümern, Banken und Projektierern“, so Fraktionsvorsitzender Ernst-August Bode.

Spielen die betroffenen Mitbürger, die sich um ihre Gesundheit und um ihr Eigentum sorgen, überhaupt keine Rolle?, fragt die FDP. Gefördert wird dies auch noch durch den grünen Umweltminister, der mit dem Windenergieerlass die Abstände zur Wohnbebauung auf die zweifache Höhe der Windräder festgesetzt hat.

Der Landkreis Oldenburg, als untere Naturschutzbehörde zuständig für den regionalen Raumordnungsplan, weigere sich, steuernd einzugreifen, so die FDP. In den vergangenen Wochen hat es mehrere Gespräche der FDP mit der Kreisverwaltung gegeben. „Man war nicht einmal bereit, das Gebiet der Klein Henstedter Heide mit seinen vielen Biotopen, in der ein Windpark mit jetzt 21 Anlagen entstehen soll, anlässlich einer Fachausschusssitzung zu bereisen“, klagt Bode.

Im Landkreis liegen die Windparks in Hengsterholz, Haidhäuser, Uhlhorn, Klein Henstedter Heide und Wunderburg im Kerngebiet des Naturparks Wildeshauser Geest. „Wer will da noch mit dem Rad fahren oder sogar Urlaub machen?“, fragen die Liberalen.

Sie verweisen auf die „Nationale Nachhaltigkeitsstrategie“. Von den dabei formulierten Vorgaben haben der Schutz der Artenvielfalt und der Landschaftsqualität die Ziele deutlich verfehlt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.