• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Gemeindekirchenrat: Neue Kirchenälteste nehmen Arbeit auf

13.03.2018

Wüsting /Hude „Kirche mit mir“ – unter diesem Motto stand am Sonntag die Wahl zum Gemeindekirchenrat. In den Huder Kirchengemeinden lag die Beteiligung über dem Landesdurchschnitt.

Holle-Wüsting

Mit Heike Claußen (158 Stimmen), Gerold Heinemann (87 Stimmen) und Anke Emken (83 Stimmen) sind drei neue Mitglieder in den Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Holle-Wüsting gewählt worden. Weiterhin gehören dem Gemeindekirchenrat Karin Wieting (174 Stimmen) Gabriele Ammermann (140 Stimmen) und Dieter Gallo (124 Stimmen) an. Ersatzälteste sind Holger Wessels (77 Stimmen), Veronika Selchert (72 Stimmen) und Heyo Prahm (56 Stimmen). Die Wahlbeteiligung betrug 17,92 Prozent. Am 10. Juni wird der neue Kirchenrat eingeführt. Zuvor ist noch über die Berufung eines Kirchenältesten zu entscheiden.

Hude

Mit 864 Wählenden in der Evangelischen Kirchengemeinde Hude lag die Wahlbeteiligung bei 14,25 Prozent. 2012 lag die Beteiligung noch bei 16 Prozent. Alle Kandidatinnen und Kandidaten haben gute Stimmergebnisse erzielt und viel Unterstützung durch die Gemeindeglieder erfahren.

Direkt in den Gemeindekirchenrat wurden gewählt: Frank Ahrens (569 Stimmen), Ina Harfst (508 Stimmen), Bernd Tramp (335 Stimmen), Anja Kipry (327 Stimmen), Jannis Möhlmann (321 Stimmen), Regina Kanbach (318 Stimmen), Susanne Janßen (286 Stimmen), Ursel Holsten (286 Stimmen), Joachim Helms (252 Stimmen) und Gisela Hartmann (251 Stimmen). Ralf Pahling, Günter Budde, Bärbel Romey, Klaus Flaake und Alfred Bollmann hatten nur geringfügig weniger Stimmen und werden sich künftig mit beratender Stimme an der Arbeit im Kirchenrat beteiligen und die Kirchengemeinde unterstützen.

Trotz der geringfügig niedrigeren Wahlbeteiligung liegt Hude über dem landeskirchlichen Durchschnitt von 11,39 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.