• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Zwölf Stolpersteine werden verlegt

22.02.2014

Wildeshausen Viereinhalb Jahre hat sich der Arbeitskreis für Demokratie und Toleranz mit dem Projekt Stolpersteine auseinandergesetzt. Nun ist es soweit: Am Sonnabend, 1. März, werden in der Innenstadt zwölf Stolpersteine für jüdische Bürger aus Wildeshausen verlegt, die Opfer des Holocausts geworden sind. Die Häuser stehen in der Straße Sägekuhle, Westerstraße, Huntestraße und Sögestraße.

Stolpersteine sind ein Projekt des Kölner Künstlers Gunter Deming, der die beschrifteten Steine vor Häusern verlegt, in denen Juden ihre letzte frei gewählte Wohnung hatten. Inzwischen wurden mehr als 43 000 Stolpersteine in mehr als 1000 Städten und Gemeinde über ganz Europa verteilt.

„Mit den Stolpersteinen wird die Erinnerung wieder an die Orte Wildeshausens zurückgeholt, an denen jüdischen Bürger so lange gelebt haben“, sagte der Vorsitzende des Bürger- und Geschichtsvereins, Bernd Oeljeschläger. „Die Verlegung der Stolpersteine in Wildeshausen ist längst überfällig.“ Der Bürger- und Geschichtsverein sowie der Arbeitskreis für Demokratie und Toleranz im Präventionsrat in der Stadt Wildeshausen zeichnen für das Projekt verantwortlich.

Peter Heinken hatte die Recherche nach Angehörigen übernommen und mit Hilfe von Dr. Werner Meiners Kontakt zu Angehörigen zweier jüdischer Familien hergestellt. Damit wurden für sieben von zwölf zu verlegenden Steinen Angehörige gefunden.

Bernd Oeljeschläger, Ingeborg Jacoby, Charlotte von Olearius und Peter Heinken berichteten am Freitag, dass die Verlegung der Stolpersteine am 1. März um 15.30 Uhr in der Straße Sägekuhle beginnt und insgesamt zwei Stunden dauern wird. Konfirmanden werden Rosen niederlegen und Psalmen sprechen.

Dauerhaft ist die Zusammenarbeit mit dem Gymnasium geplant. Der Jahrgang 10 wird die Pflege der Stolpersteine übernehmen und sich in den Fächern Religion sowie Werte und Normen mit dem Thema beschäftigen.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.