• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Rat in Groß Ippener erhöht Grundsteuer

30.11.2013

Groß Ippener Grundstücksbesitzer in Groß Ippener müssen im kommenden Jahr etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am Donnerstagabend nach kurzer Diskussion, den Hebesatz der Grundsteuer A und B von 250 auf 280 Prozent erhöht. Wie Kämmerer Ingo Fichter den Ratsmitgliedern vorrechnete, können sie mit der Erhöhung das Grundsteueraufkommen um voraussichtlich rund 15 500 Euro erhöhen. Im Schnitt käme auf die Bürger bei der Grundsteuer A pro Bescheid eine Erhöhung um 23,59 Euro, bei Grundsteuer B pro Bescheid um 30,07 Euro zu, erläuterte Fichter.

Im Vorjahr hatte es bereits eine Diskussion um eine Erhöhung der Grundsteuer gegeben, angesichts des Sporthallen-Baus hatte der Gemeinderat davon aber abgesehen.

Auch am Donnerstag gab es Argumente gegen die Erhöung. Die Gemeinde habe liquide Mittel und sollte ihre Bürger möglichst wenig belasten, sagte etwa Heinrich Ehlers. Für eine moderate Erhöhung argumentierte unter anderem Oliver Mädler: Die Gemeinde habe in den Vorjahren immer hohe Zinseinnahmen gehabt, diese gingen jetzt gegen Null. Vor allem das Argument, dass Groß Ippener mit seinem Satz in der Samtgemeinde aber auch landesweit auf den hintersten Rängen lag gab den Ausschlag. Außerdem müsse die Gemeinde mehr Geld abführen, als sie durch die Grundsteuer einnehme, so die Argumentation von Stefan Pleus. Mit sieben zu zwei Stimmen wurde die Erhöhung von 250 auf 280 Prozent bei zwei Enthaltungen angenommen. Der neue Hebesatz soll zum 1. Januar 2014 gültig werden.

Ingo Fichter stellte dem Rat auch die Vorschläge für den Gemeindehaushalt 2014 vor, der aber voraussichtlich erst im März 2014 beschlossen wird.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.