• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Rotes Kreuz In Ganderkesee: Beim Blutspenden fehlt Nachwuchs

14.06.2019
Frage: Frau Zinner, jedes Jahr im Sommer werden Klagen laut, dass es an Blutspenden mangelt. Wie sieht es in diesem Sommer aus?

Zinner: Leider genau so. Wir hatten zuletzt vor Pfingsten einen Blutspende-Termin in Bookholzberg, der nicht besonders gut besucht war. Das ist oft so vor Feiertagen, wenn viele Menschen in den Kurzurlaub fahren.

Frage: Gleichzeitig werden im Sommer mehr Blutkonserven benötigt...

Zinner: Ja, weil erstens durch den verstärkten Reiseverkehr die Zahl der Unfälle noch steigt und zweitens die Zahl der Kranken, die auf Blutkonserven angewiesen sind, konstant hoch ist. Gerade im Sommer lassen aber viele Spender ihre Termine ausfallen, weil sie im Urlaub sind. Und zum Problem wird der Mangel an jungen Blutspendern. Im Vergleich zu früheren Jahren fehlen uns dadurch rund 20 Prozent.

Frage: Lässt sich das ausgleichen, indem man die Altersgrenze für Spender anhebt?

Zinner: Nein, mit 74 Jahren ist Schluss. Ältere Menschen brauchen die Mineralstoffe im Blut für sich selbst. Das verstehen viele Ältere nicht, weil sie sich fit fühlen. Aber wenn sie dann selber in zwei Jahren eine Blutspende brauchen, ist das nicht im Sinn der Sache.

Frage: Was tut das Rote Kreuz, um mehr junge Leute zum Spenden zu motivieren?

Zinner: Unter anderem versuchen wir, Führerschein-Bewerber gezielt anzusprechen, zum Beispiel mit Kino-Gutscheinen oder kostenlosen Fahrstunden. Fahranfänger gehören zur Unfallrisiko-Gruppe und könnten selbst auf eine Blutspende angewiesen sein. Erfolgversprechend ist es auch, wenn Eltern, die regelmäßig Blut spenden, ihre Kinder für die Sache begeistern können. Das funktioniert hier bei uns auf dem Dorf noch ganz gut.

Frage: Das heißt, hier ist der Mangel an Blutspendern noch nicht angekommen?

Zinner: Nein, die Lage ist hier entspannter als in den größeren Städten.

Frage: Wann finden in der Gemeinde die nächsten Blutspende-Termine statt?

Zinner: In Bookholzberg erst wieder im September, weil wir in den Ferien nicht die Schule nutzen können. In Ganderkesee gibt es noch einen Termin am nächsten Mittwoch, 19. Juni, von 15 bis 20 Uhr in der Oberschule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.