• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Warum diese Sandkrugerin sich von ihren Haaren trennte

12.07.2019

Sandkrug Nelija (10) ist zurecht stolz auf ihre Haare. Lange hat die junge Sandkrugerin sie wachsen lassen. Zu einem Zopf geflochten, ragten sie mühelos über ihre Hüften. Doch nun steht sie im Garten ihres Elternhauses, das dunkelblonde Haar nur noch schulterlang und hält strahlend das Handy ihrer Mutter in die Kamera.

Das Foto auf dem Display zeigt, wie das Mädchen aussah, bevor es sich im Frühjahr zu einem mutigen Schritt entschieden hatte: Einen Teil ihrer Haare an die Gesellschaft „Haare-spenden.de“ zu spenden, die daraus Perücken für krebskranke Kinder und Erwachsene anfertigen lässt. „Bei mir wachsen die doch schnell wieder nach“, sagt sie. Viel schlimmer seien dagegen die Menschen dran, die während einer Chemotherapie sämtliche Haare einbüßten.

„Nelija hat sich schon früh mit dem Thema Krebs beschäftigt“, erzählt ihre Mutter Jill Röhr. Ein Auslöser war der Tod des Onkels durch diese Krankheit. Einen wichtigen Impuls gab ein Charity-Abend, den Svetlana Getz, Inhaberin eines Kosmetikateliers in Sandkrug, ausrichtete, um zugunsten des gemeinnützigen Vereins „Flugkraft“ Geldspenden für den guten Zweck zu sammeln. Gleiches tat auch die Handballabteilung der TSG vor einiger Zeit.

Länger blieb es bei dem Wunsch, selber etwas beizutragen. Dann hörte Nelija von „Haare-spenden.de“ und dessen Engagement. Praktisch, dass Nelijas Großmutter, Katja Weerts, gelernte Friseurin ist. So konnte die junge Spenderin sich in vertraute Hände begeben. Erst wurde das lange Haar zu einem Zopf geflochten und dann mit einer Schere abgeschnitten. Die Zehnjährige hat nachgemessen: „34 Zentimeter, fast die Hälfte, sind jetzt weg“, sagt sie.

Nach den Sommerferien wechselt sie als Fünftklässlerin an die Waldschule. Da muss sie sich nicht erklären. Doch wie haben eigentlich ihre Klassenkameraden an der Grundschule Sandkrug reagiert? „Ein paar Freunden habe ich es vorher erzählt, dem großen Rest hinterher“, sagt die Zehnjährige. Geärgert sei sie deswegen nicht worden, im Gegenteil.

Haare-spenden.de

Haare-spenden.de arbeitet mit der Deutschen Krebshilfe, der Kinderkrebshilfe Weseke und der Stiftung „It’s for Kids“ zusammen. Mindestlänge der Haarspenden sind 25 cm. Ab 30 cm zahlt die Gesellschaft nach eigenen Angaben eine Spende „in angemessener Höhe“ an die Hilfsorganisationen.

„Flugkraft“ hilft an Krebs erkrankten Kindern, Erwachsenen und Angehörigen, u. a. mit Schmink-, Foto- und Haarworkshops.

Kurze Haare können auch ganz praktisch sein, das hat das Mädchen schnell gemerkt. Nur selten vermisst sie ihre langen Haare wirklich: Bei Auftritten des Green-Spirits-Nachwuchses, wenn das Tragen von Zöpfen gewünscht ist. „Das ist jetzt gar nicht so einfach“, gibt sie zu.

Und wie soll es mit ihren schönen Haaren jetzt weitergehen? „Ich lasse sie mir wieder richtig lang wachsen“, verrät sie auf Nachfrage. „Dann kann ich später noch ein zweites Mal spenden.“

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.