NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Schon wie Weihnachten

11.12.2017

Nur um einen Zentimeter hat sich Elke Knappl verschätzt: Die Weihnachtstanne der Feuerwehr Wardenburg ist 14,81 Meter hoch, auf 14,80 Meter hatten Knappl getippt. Sie ging damit als Siegerin aus dem traditionellen Weihnachtsbaum-Preisrätsel vom 1. Dezember hervor. Den zweiten Platz belegte Sabine Beyer (14,93 Meter), Platz drei ging an Uwe Remmers (14,65 Meter). Alle drei konnten sich über Präsentkörbe mit kleinen Leckereien freuen.

Der stellvertretende Bürgermeister Peter Kose gratulierte den Gewinnern gemeinsam mit Friedrich Taubert als Organisator der Weihnachtsbaumaktion und Georg Hille, Sachbearbeiter für Feuerwehrangelegenheiten. Insgesamt hatten sich 120 Teilnehmer an dem Preisrätsel beteiligt, die Antworten reichten von sechs Metern bis zu 27,51 Metern.

Das war schon fast wie Weihnachten: Sechs Einrichtungen und Vereine können sich über eine Spende der VR-Bank aus den Reinerträgen des Gewinnsparens freuen. Jeweils 1370 Euro überreichte VR-Bank-Vorstandsmitglied Martin Spils dem Förderverein der Kita Tungeln, der ev.-luth. Kita Wardenburg, der Dorfgemeinschaft Achternholt, dem VfR Wardenburg und dem Wardenburger Turnverein. Als besondere Anerkennung für die extreme ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren aufgrund der Stürme in den vergangenen Wochen gab’s zudem 1000 Euro für die Wardenburger Kameraden. Sie werden davon eine zweite Wärmebildkamera anschaffen, erklärten Stefan Buschmann und Hannes Brand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kinder in Tungeln freuen sich über den Zuschuss für ein „Wackelhaus“, verrieten Nadine Hüttel vom Förderverein und Kita-Leiterin Beate von Lienen. In der Kita Wardenburg ist der Traum eines Trampolins nun in greifbare Nähe gerückt, so Etta Dannemann. Jochen Reil vom VfR will das Geld für Sportgeräte und einen Trikotsatz für die Jugendabteilung investieren. Ebenfalls neues Sportgerät gibt’s laut Gerhard Probst demnächst beim WTV. Die Achternholter können sich demnächst über Tische und Bänke als Freisitz freuen, so Hilke Oltmann und Kai Schürmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.