• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Schüler wagen erste Schritte auf Parkett

19.03.2015

Oldenburg Tanzlehrer Ben Schulze bleibt trotz der großen Aufregung unter den Schülern und Schülerinnen gelassen. Er lächelt und es ist erkennbar, dass er diese Situation gut kennt. Paartanz – Junge und Mädchen gemeinsam – daran hat niemand so wirklich gedacht, als der Besuch in der Tanzschule Lenard in Oldenburg, nahe am Lappan an der Langen Straße 2, geplant wurde.

Inhaberin Marzena Lenard-Stricker führt durch die Räume. Hier ist viel Platz zum Tanzen und Feiern. Zwei große Säle mit teilweise verspiegelten Wänden, DJ-Pulten, Lichtanlagen und Sitzbänken gibt es. Einige Wände sind beweglich und so kann ein großer Saal von 500 Quadratmetern entstehen, in dem bis zu 300 Menschen tanzen können.

Die Tanzschule

Die Tanzschule Lenard gibt es nun seit etwa 20 Jahren. Zurzeit sind dort 25 Personen beschäftigt. tanzschule Lenard gibt es seit 20 jahren

Ursprünglich ist die Tanzschule aus einem Hobby heraus entstanden. Wegen immer Anmeldungen wurde daraus eine feste Institution mit eigenen, großen Räumlichkeiten.

Seit 20 Jahren lernen Menschen aus Oldenburg und umzu hier das Tanzen. Es ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Ihr sei es besonders wichtig, Kontakt zu Menschen zu haben, betont Besitzerin Marzena Lenard-Stricker. Es soll eine vertraute Atmosphäre herrschen.

Endlich ist es dann so weit: Ben Schulze führt die ersten Tanzschritte vor, einen Blues und die Schüler machen es ihm nach. Zunächst herrscht noch Anspannung, doch ist die Freude groß, als die Schritte gelernt waren. Beim Discofox kommt die Aufforderung an die Jungen, sich ein Mädchen zum Tanzen zu suchen, um das Gelernte beim Paartanz weiter zu üben. Murmeln, Raunen und große Anspannung auf beiden Seiten. „Das ist doch peinlich“, flüstern einige Stimmen.

Doch das haben Ben Schulze und Marzena Lenard-Stricker im Griff: zwei bis drei lockere Anweisungen und schon war alles geschickt eingefädelt. Jeder Junge hat ein Mädchen an der Hand, die Musik beginnt, Discobeleuchtung schafft Atmosphäre und alle haben Spaß. Plötzlich ist Paartanz kein Problem mehr für die Schüler und den anschließenden Langsamen Walzer tanzen sie selbstverständlich gemischt.

So vergeht der Nachmittag und nach zwei Stunden sind alle Schüler erschöpft. Am Ende ziehen Mädchen wie Jungen das Fazit: Tanzen macht Spaß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.