• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Jubiläum: Schützen lassen es richtig knallen

10.11.2014

Beckeln Mit Ehrungen und Auszeichnungen, Festreden und bunten Programm feierten die drei Schützenvereine Beckeln, Groß und Klein Köhren sowie Reckum-Winkelsett am Sonnabend das 50. Pokalschießen in der Gaststätte Beneking in Beckeln. Ein geselliges Ereignis, das besser unter dem Begriff „Drei-Länderschießen“ bekannt ist.

Wie es dazu kam, das schilderten in der Jubiläumsveranstaltung die drei Vorsitzenden Manfred Kück (Beckeln), Manfred Sander (Köhren) und Bernd Gaumann (Reckum-Winkelsett) sowie Heinrich Sudmann, der die Anfänge des Pokalschießens noch aus eigener Anschauung kennt.

Geehrt als älteste Schützen des Wettbewerbs: (v.l.) Dieter Pleus, Helmut Coorßen, Heinrich Sudmann. BILD: Peter Kratzmann
Geehrt als älteste Schützen des Wettbewerbs: (v.l.) Dieter Pleus, Helmut Coorßen, Heinrich Sudmann. BILD: Peter Kratzmann

Älteste schützen geehrt – Statistik der 50 Jahre

Fleißig gerechnet hatte Heinrich Sudmann. So stellte er fest, dass Beckeln den Wanderpokal bei den Frauen, die ab 1987 in einer zweiten Mannschaft mitschossen, 16-mal, Winkelsett sechsmal und Köhren einmal gewonnen hätten. Bei den ersten Mannschaften holte sich Köhren 24-mal, Beckeln 16-mal und Winkelsett sechsmal den Pokal. Köhren schoss insgesamt 40 115 Ringe, Beckeln 40 029 und Winkelsett 39 798 Ringe. Die meisten Medaillen konnte Heini Sudmann bislang gewinnen: sechsmal Gold, siebenmal Silber und fünfmal Bronze stehen auf seinem Konto. Torsten Timmer bringt es auf 4/4/6 Medaillen, Renate Gerke auf 9/1/3 und Marlies Holde auf 3/5/2 Medaillen.

Geehrt als älteste Schützen des Wettbewerbs wurden am Sonnabend Dieter Pleus (seit 1964), Heinrich Sudmann (1965) und Helmut Coorßen (1967). Manfred Kück nahm diese Ehrung vor.

„Wie der Start erfolgte, ist nicht genau überliefert“, erklärte Manfred Sander. Bekannt ist dass das erste Schießprotokoll 1964 von den damaligen ersten Vorsitzenden Otto Windeler (Beckeln), Walter Sander (Köhren) und Heinrich Mahlstedt (Winkelsett) unterschrieben wurde am 15. November 1964.

Bernd Gaumann erinnerte an die Pflicht, in Uniform zu schießen. „Fest steht auch die Reihenfolge beim Schießen, die Beckeln, Winkelsett und Köhren in Folge vorsieht“. Für die Mannschaften gebe es Wanderpokale, für die Jugend Medaillen. Letztere seien 2007 hinzugekommen, wie Kück ergänzte. „Sie treten im Einzelwettbewerb an. Durchschnittlich sind immer 18 Jugendliche dabei.“

Ferner stand die Ehrung des diesjährigen Pokalschießens an. Bei den ersten Mannschaften holte in diesem Jahr Beckeln (887) vor Köhren (872) und Winkelsett (860) den Wanderpokal. Bei den zweiten Mannschaften gewann ebenfalls Beckeln (578) vor Winkelsett (573) und Köhren (570).

Medaillen in der Einzelwertung erhielten bei den ersten Mannschaften Marco Venzke (150) vor Thomas Deepe (149/10) und Heinz Hellbusch (149/9). Bei den zweiten Teams nahmen Renate Gerke (147/10) vor Lea Madleen Vallan (147/8) und Katharina Schröder (145) die Einzelmedaillen entgegen. Gold gab es bei der Jugend für Jelco Ohlendorf, Silber für Janis Evers und Bronze für Jann Lüllmann.

Moderatorin Heike Möhlenhoff führte an diesem Tag durch das Programm. Der Spielmannszug Groß und Klein Köhren spielte zunächst auf. Nach dem Essen begann der weitere gesellige Teil. Das Jugendblasorchester der Feuerwehr gab ein Ständchen, die „Golden Girls“ traten auf, und DJ Äffie“ eröffnete den Tanz. Zu später Stunde sorgten der „Strumpfhosen-Tanz“ und das „Männerballett“ mit den Saunafreunden Aufguss 09 für optische Unterhaltung und Vergnügen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.