• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Singen für Peter Hahn

29.08.2018

An der Fachschule Heilerziehungspflege in Wildeshausen begann nun der erste Ausbildungsjahrgang seine dreijährige Ausbildung zum Heilerziehungspfleger. Schulleiter Ingo Tietmann begrüßte 23 neue Schüler im ersten Ausbildungsjahr. Die Ausbildung beinhaltet zusätzlich zum theoretischen Unterricht während der gesamten Schulzeit ein Praktikum in einer Einrichtung für beeinträchtigte Menschen. Sina Petersitzke wird Ihre Praxiserfahrungen zunächst auf dem Albertushof in Delmenhorst erleben. „Die ersten Schultage waren sehr intensiv und interessant für mich. Ich freue mich auf die nächsten drei Jahre“, sagte Petersitzke. Sie ist bisher total angetan von der Fachschule. Die Fachschule Heilerziehungspflege Wildeshausen legt großen Wert auf eine intensive Kooperation und Nähe zu den Praxiseinrichtungen. Dieses ist einer der Beweggründe von Vanessa Gebhardt für den Schulbesuch in Wildeshausen. Gebhardt kommt aus Emden. Heilerziehungspfleger sind sozialpädagogisch, heilpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkräfte, die in stationären und teilstationären Einrichtungen, in ambulanten Diensten und als selbstständige Unternehmerinnen bei Menschen mit Behinderungen tätig sind. Der Beruf umfasst die Erziehung, Begleitung, Assistenz, Beratung, Unterstützung, Bildung und Pflege von Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen innerhalb ihres Lebensumfeldes. Die Ausbildung in Vollzeitschulform endet mit dem Berufsabschluss zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger sowie der Erlangung der Fachhochschulreife.

Im Kreise seiner Nachbarn, Freunde und Bekannten feierte der Wildeshauser Gästeführer und Naturliebhaber Peter Hahn kürzlich seinen 80. Geburtstag. Der gebürtige Hamburger fand in den 1960er-Jahren mit der Bundeswehr nach Wildeshausen. Hier lernte er auch seine Ehefrau Erika kennen. In der Dr.-Dürr-Straße fand er nette Nachbarn. Gerold Ratz, Vorsitzender des Verkehrsvereins Wildeshausen, berichtete bei der Geburtstagsfeier im Hotel Kempermann gar von einer Aktion der Nachbarn, anlässlich der Silberhochzeit einen Kranz aufzuhängen. „Dabei musste das Mauerwerk leicht umgebaut werden.“ 1976 machte Hahn seine erste Stadtführung. Gemeinsam mit Hans Huntemann wurden ab 1985 regelmäßig Stadtführungen durchgeführt. Zwei Jahre später wurde der Verkehrsverein auf Antrag Hahns gegründet. Bereits 1983 hat Hahn das inzwischen rund 100 Kilometer lange Wildeshauser Wegenetz angelegt, ausgeschildert und mit Hilfe der Stadt mit 28 Bänken ausgestattet. Sein Amt als Wanderwart hat er inzwischen abgegeben. Der Autor mehrerer heimatkundlicher Bücher ist aber weiterhin als Gästeführer sowie in diversen Vereinen aktiv. Die Wildeshauser Gästeführerinnen und -führer brachten ihm bei der Feier gern ein Ständchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seine Tischtennis-Vereinsmeister hat der VfL Wittekind Wildeshausen am Wochenende ermittelt. Bei den Schülern A traten elf Jungen in den Gruppenspielen an. In der 1. Gruppe blieb Jan-Henrik Hess ungeschlagen; in der 2. Gruppe Vincent Bokern. „Diese Spieler werden zusammen mit Dominic Niederquell und Tran Viet Nguyen (jeweils eine Niederlage in der Gruppenphase) in der kommenden Saison auch zusammen als Team in der Kreisliga Oldenburg-Land/Delmenhorst antreten“, wie Heike Hülsmann berichtete. In den Halbfinalen konnte sich dann Jan-Henrik Hess gegen Dominic Niederquell und Vincent Bokern gegen Tran Viet Nguyen durchsetzen. Das Spiel um Platz eins gewann in einem hart umkämpften Finale Vincent Bokern, der hiermit seinen Vorjahressieg wiederholen konnte. Das kleine Finale um Platz drei gewann Tan Viet Nguyen. Dies bedeutete für Tran Viet einen weiteren Erfolg innerhalb einer Woche: Bereits am letzten Wochenende konnte er sich den Kreismeistertitel bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften des TT-Stadtverbandes Delmenhorst und des TT-Kreisverbandes Oldenburg-Land, die von der TSG Hatten-Sandkrug ausgerichtet wurden, in der Schüler C-Konkurrenz sichern. Bei den Schülern B wurde Christopher Dünzelmann Vereinsmeister und bei den Schülerinnen Fenja Rang. Auch bei den Herren wurden zunächst die Gruppenbesten ermittelt. Hierbei setzten sich Helmut Rang, Carsten Scherf, Michael Rüdebusch und Thomas Mauczik durch. Im Halbfinale konnten Scherf und Rang jeweils ihre Spiele gewinnen. Das Finale gewann dann relativ deutlich Carsten Scherf.

Zur „Jagd auf Mister X“ sind am Samstag 30 Kinder und Jugendliche aus Wildeshausen und Ahlhorn aufgebrochen. Gemeinsam ging es mit der Bahn von Wildeshausen nach Bremen, wie Matthias Daniel von der katholischen Kirchengemeinde St. Peter berichtet. Das Stadtspiel, das an das bekannte Spiel „Scotland Yard“ angelehnt war, führte die Teilnehmer mit Straßenbahn, Bus und zu Fuß durch das gesamte Stadtgebiet von Bremen. „Alle Teilnehmer waren im Jagdfieber“, so Daniel. Natürlich wurde Mister X in Bremen gefangen. Allen habe es viel Spaß gemacht. Ausgerichtet wurde das Spiel von der Kirchengemeinde St. Peter, von den Messdienern aus Ahlhorn und Wildeshausen sowie der Katholischen Jugend (KJG) Wildeshausen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.