• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Spannende Meisterschaft

09.09.2010

Hochbetrieb herrschte auf der Tennisanlage des Ahlhorner Sportvereins bei den Vereinsmeisterschaften der Jugend. 36 Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren kämpften um „Satz und Sieg“. Der Ahlhorner Tennisnachwuchs bot tolles und spannendes Tennis. Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten Sieger und Platzierte von Abteilungsleiter Rainer Ludwig und der Jugendwartin Patricia Pipa Urkunden, Pokale und kleine Präsente. Die Organisatoren waren zufrieden mit den Leistungen des Tennisnachwuchses.

In die diesjährige Siegerliste trugen sich ein bei den Minis: 1. Janice Schmidtke, 2. Christian Stupskys, 3. Ines Stupskys. Juniorinnen A: 1. Aline Burghard; 2. Alica Schmidtke, 3. Rica Frommhold.

Juniorinnen B: 1. Laura Borchers, 2. Denise Dieckelmann, 3. Kira Schröder, 4. Tanja Blumentritt. Juniorinnen C: 1. Bianca Me-Chi, 2. Laura Borchers, 3. Gina Schmidtke, 4. Alica Hermes. Juniorinnen D: 1. Finja Frommhold, 2. Sabrina Wolters, 3. Uwaye Adan, 4. Jana Köhne. Junioren B: 1. Marius Muhle, 2. Lucas Overberg, 3. Eric Grotelüschen. Junioren C: 1. Julius Oltmanns, 2. Carlos Oltmanns, 3. Jan Brake, 4. Arnold Stupskys. Junioren D: 1. Matthis Muhle, 2. Jan Hermes, 3. Keanu Pipa, 4. Lukas Schaa. Junioren E: 1. Simon Sonnenberg, 2. Niklas Hoffmann, 3. Christoph Andräß, 4. Dominic Keil.

Auf dem Gelände der Pfadfinder-Bildungsstätte Sager Schweiz fand jetzt das erste Geocaching des Vereins Natureum in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Großenkneten statt. 15 Teilnehmer haben sich in kleinen Gruppen oder mit der Familie an die kniffligen Aufgaben gemacht, um den Schatz von Kapitän Blutauge zu bergen, wie Christian Orth vom Touristbüro berichtete. Nach einer Einweisung in die GPS-Navigationsgeräte musste zunächst die Flaschenpost lokalisiert werden, die das erste Geheimnis auf dem Weg zum Schatz enthielt. Auf weiteren Rätseln und Karten haben die Schatzsucher Hinweise gefunden, die zum Ziel führen konnten. Eine Gruppe, die auf der falschen Fährte war, konnte sich durch Öffnen der Notbriefe, die jeder Gruppe mitgegeben wurden, zurück ins Spiel bringen. Nach insgesamt acht Aufgaben war dann der verborgene Schatz aufgespürt. Vertreter der Pfadfinder-Bildungsstätte und des Vereins Natureum standen im Anschluss bei Stockbrot am Lagerfeuer bereit, um über ihre Arbeit zu informieren. Sicher wird es bald eine Neuauflage des Geocaching in Sage geben, versprach Dirk von der Heide vom Verein Natureum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.