• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer auf Reiterhof in Astrup
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Einsatz In Gemeinde Wardenburg
Feuer auf Reiterhof in Astrup

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Spendable Majestäten

30.08.2008

Immer wieder spendabel zeigt sich die Königskompanie der Wildeshauser Schützengilde. Den Erlös ihrer Oldie-Fete am Pfingstsonnabend, längst eine Institution auf dem Gelände des einstigen Zisch-Marktes an der Sögestraße, verteilt sie an engagierte Gruppen der Stadt. Peter Stegemann, Bernd Schröder und Ludger Kramer übernahmen die freudige Aufgabe und überreichten insgesamt 1600 Euro am Donnerstagabend. Jeweils 400 Euro gingen aufgeteilt an vier Einrichtungen. Die Hunteschule Wildeshausen, vertreten durch Schulleiter Thomas Trüper, möchte damit ihren Schulhof noch schöner gestalten. Der Verein „Sieben Zwerge“ widmet sich der Pflege und Erhaltung der Kultur des Wildeshauser Gilde- und Kinderschützenfestes. Heiko Bock freute sich über die 400-Euro-Spende. Für die

Jugendfeuerwehr nahm Stadtjugendfeuerwehrwart Jens Hogeback mit Theresa Schunk und Conrad Kramer den Scheck für die Jugendarbeit entgegen. Die Bürgerstiftung Wildeshauser Geest, vertreten durch Franz Duin, ist dem Motto „Helfen ist Ehrensache“ verpflichtet. Bei der Übergabe vergaßen die Mitglieder der Königskompanie auch nicht ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und die verständnisvollen Nachbarn.

Dass sich Ankündigungen von der Kanzel nicht immer auf wiederkehrende Veranstaltungen beschränken, bewies kürzlich Pastor Rüdiger Gryczan von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Wildeshausen. Er wies darauf hin, dass er während seines Urlaubs 50 Jahre alt geworden sei. Daher will Gryczan am Sonntag, 31. August, nach dem 10-Uhr-Gottesdienst im Remter einen ausgeben. Vielleicht ein Grund mehr, einmal wieder zur Kirche zu gehen...

RosenScholz heißt eine neue Talkshow, die am Donnerstag, 4. September, erstmals in der Oldenburger Kulturetage aufgezeichnet wird. Mit von der Partie als Gastgeber ist Manfred Scholz, unter anderem als Dirigent von Chören in Döhlen und Sandhatten im Landkreis bekannt. Zusammen mit Oliver Rosenthal freut sich Scholz bei der Premiere der Fernsehaufzeichnung auf Sänger Dennie Christian, Falko Weerts (NDR Talk op platt), Bundesminister a.D. Karl-Heinz Funke und Staatssekretär Thomas Kossendey (Infos unter www.rosenscholz.de).

Besser hätten die ersten Schultage für die Mädchen und Jungen der siebten Schulklasse wohl kaum beginnen können: Am Donnerstag besuchte die Klasse den alten Marinekutter der Hunteschule Wildeshausen in Bremerhaven. Vor der Kulisse von rund 200 anderen Segel- und Traditionsschiffen ließen es sich die Hunteschüler mit Klassenlehrerin Martina Renneke-Seemann gut gehen. Wie berichtet, hat Schulleiter Thomas Trüper zusammen mit Christoph Essing, Leiter des Jugendprojekts Huntewerft, das ehemalige Rettungsboot des schweren Kreuzers Admiral Graf Scheer zusammen mit Klubmitgliedern des Zwischenahner Segelklubs nach Bremerhaven gebracht. Für die Schülerinnen und Schüler aus der Huntestadt führte die Anreise zunächst in den Fischereihafen, denn hier war ein Liegeplatz für das Schulschiff Scheerchen frei gehalten

worden. See- und wetterfest verpackt machte sich die Klasse auf die Hafenrundfahrt, um fast handnah die an der Lütten Sail teilnehmenden Schiffe von der Wasserseite aus zu erleben. Neben den Schiffsbesichtigungen stand das Sammeln der Schiffsstempel hoch im Kurs.

Es tut sich was im Stadthaus in Wildeshausen: Ein neues Doppelteam belebt die zuletzt leerstehenden Geschäftsräume im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes. Ingrid K. Moden und Cengiz-Coiffeur ziehen ein. Ingrid Krause führt bereits seit 2003 das Modegeschäft „For Women“ in der Delmenhorster Innenstadt. Nun kommt sie erstmals nach Wildeshausen und präsentiert aktuelle Mode. Für das modische Hairstyling steht Cengiz Baltaci mit seinem Team. Am Sonnabend, 30. August, laden Ingrid Krause und Cengiz Baltaci (ovales Bild) ab 16 Uhr alle Interessierten in die neuen Räumlichkeiten zu einem Sektempfang ein. Übrigens bitten die Unternehmer darum, auf Blumen zu verzichten und stattdessen lieber um eine finanzielle Spende: Der Erlös soll nämlich einem Kindergarten überreicht werden.

Genug von der langweiligen Optik der Garagentore hatte der Wildeshauser Dennis Frühauff. Der 19-jährige Basketballer griff daher zum Beamer, projezierte das Logo seines Vereins (SC Wildeshausen) auf das Tor und malte es zusammen mit Freundin Marieke Pfänder nach und später aus. Auf das andere Tor auf dem Grundstück Pestruper Straße 91 kam das Werder-Bremen-Logo. Rund zehn Stunden investierten die Hobbymaler in die farbenfrohen Garagentore.

Seit 25 Jahren ist Jutta Heumann als Musiklehrerin für Saxophon und Klarinette im Einsatz. Nach dem Studium der musikalischen Früherziehung nahm sie 1983 eine Tätigkeit an der Jugend- und Volksmusikschule Bremen auf. Seit dem 1. Oktober 1987 wirkt sie an der Musikschule des Landkreises. Neben dem Saxophon- und Klarinettenunterricht unterstützt die Lehrkraft mit ihrer Zusatzqualifikation im „Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten“ die Bläserklasse des Gymnasiums Ganderkesee. Als Mitglied der Big Band von Radio Bremen ist sie regelmäßig beim Hafenkonzert zu hören. In einer Feierstunde sprachen Landrat Frank Eger und Musikschulleiter Rafael Jung Jutta Heumann Dank und Anerkennung aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.