• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 72 nach Lkw-Unfall voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Zwischen Varrelbusch Und Petersfeld
B 72 nach Lkw-Unfall voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Spenden für guten Zweck

21.03.2016

Das Hatter Büfett kommt am Montag, 18. April, 18 Uhr im Hatter Rathaus zu seiner Jahreshauptversammlung zusammen. Thema wird dabei auch eine positive Entwicklung in Sandkrug sein. Dank der Unterstützung durch Karl Uphoff, Inhaber des Edeka-Marktes an der Astruper Straße, kann der gemeinnützige Verein dort alle Kunden bitten, ihren Flaschenpfand für einen guten Zweck zu spenden.

Direkt neben dem Rückgabeautomaten hängt ein Kasten, in den die Coupons gesteckt werden können. Gestartet ist die Aktion kurz nach der Eröffnung des Edeka-Neubaus. Anfang März waren auf diese Weise 761 Euro zugunsten des Hatter Büfetts gesammelt worden. Ein Erfolg, über den sich Karl Uphoff und Wolfgang Asche, Vorsitzender des Vereins, zurecht freuen. „Wir kaufen davon Lebensmittel, die wir sonst nicht bekommen würden“, sagt Asche. Edeka unterstützt das Büfett zusätzlich mit Rabatten und der wöchentlichen Abgabe von Obst und Gemüse.

Das Hatter Büfett versorgt nach Angaben Asches pro Woche etwa 50 Haushalte in der Gemeinde – eine Hälfte der Kunden sei Flüchtlinge, die andere einheimische Familien.

Die Edeka-Mitarbeiter leeren regelmäßig den Spendenbehälter und lagern die Coupons aus Sicherheitsgründen im Tresor. So ist sichergestellt, dass die gespendeten Pfandbeträge auch wirklich die gute Sache unterstützten.

Eine wirklich beeindruckende Zahl: Während ihrer jüngsten Blutspendeaktion hat die Freiwillige Feuerwehr Sandkrug – zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz – in der Waldschule Hatten den mittlerweile 13 000. Blutspender seit Beginn der Aktion begrüßt. Hermann Pistoor bekam als kleines Dankeschön einen Blumenstrauß überreicht. Ihm gratulierten der stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Sandkrug Maik Schütte sowie Gebietsreferent Frank Wendel vom Deutschen Roten Kreuz, berichtet Feuerwehrpressewart Timo Nirwing. Hermann Pistoor spendet bereits seit 40 Jahren Blut. 15 Jahre davon in Sandkrug. Dies ist eine beachtliche Leistung. Da waren sich alle einig.

Desweiteren möchte sich das gesamte Blutspendeteam bei allen Spenderinnen und Spendern, die mitgemacht haben, herzlich für ihre Blutspende bedanken. Leider herrschte in diesem Jahr ein sehr großer Andrang mit dem niemand gerechnet hatte. Aus diesem Grund kam es zu längeren Wartezeiten. Einige Spender gingen aus diesem Grund leider wieder nach Hause, bedauert der Pressesprecher.

Für die langen Wartezeiten entschuldigen sich die Feuerwehr Sandkrug und das Deutsche Rote Kreuz vielmals. Es werde bei der nächsten Blutspende auf jeden Fall versucht, das es nicht wieder zu so langen Wartezeiten komme, versprachen die Verantwortlichen von Feuerwehr und DRK.

Viel los war auch bei der neuesten Ausgabe des Kaufhausflohmarktes im Albert-Schweitzer-Haus. Die Menschenmassen schoben sich durch die Gänge. Sehr gute Resonanz gab es von den Kunden. Sie lobten die Aufmachung des Flohmarktes, der über die Grenze Sandkrugs weit bekannt ist.

Kindergartenleiterin Gunda Köhrmann spricht ein großes Lob an die Organisatoren aus. Mit überaus großem Engagement werde der Flohmarkt vorbereitet und durchgeführt worden. Es sei einfach schön, zu erfahren, wie viele Eltern sich für den Förderverein und somit auch für die Ev. Kindertagesstätte einsetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.