• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Spenden & Informatives

31.01.2015

Eigentlich sollte es im vergangenen Jahr auf dem Wildeshauser Weihnachtsmarkt gar keine Suppe von der Bundeswehr mehr geben und damit eine lange Tradition zu Ende gehen. Der Auflösung der Wittekindkaserne 2006 hatten die Soldaten des Luftlandeunterstützungsbataillons 272 noch getrotzt und waren trotzdem jedes Jahr aus alter Verbundenheit von Oldenburg nach Wildeshausen gekommen.

Dann kam jedoch die Auflösung der Luftlandebrigade 31 und damit auch der 272 dazu – und damit das Ende des wochenlangen Suppenverkaufs im Dezember, dessen Erlös stets sozialen Zwecken zugute kam. So ganz konnten es die Soldaten aus alter Verbundenheit aber nicht lassen, und so gab es wenigstens an einem Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt 2014 Bundeswehrsuppe. Erbsensuppe durfte es diesmal zwar nicht mehr sein, aber auch Linsen- und Gulaschsuppe sowie Punsch und Fallschirmjägertrunk mundeten vielen Wildes­hausern vorzüglich, so dass an nur zweieinhalb Tagen 1825 Euro zusammenkamen.

„Was die 272 angeht, war das definitiv der letzte Suppenverkauf und demgemäß freuen wir uns über dieses Spitzenergebnis zum Abschluss“, betonte Oberstleutnant Marco Freytag am Donnerstag bei der Übergabe des Erlöses im Wildeshauser Stadthaus.

Die 1825 Euro gehen je zur Hälfte an die Wildeshauser Tafel und an zwei bedürftige Wildeshauser Familien, für die die städtische Sozialarbeiterin Annette Schultz das Geld entgegennahm. Den Dank der Tafel, die im vergangenen Jahr durch die Neuanschaffung eines Kühlfahrzeugs finanziell arg gebeutelt war, überbrachte Vorsitzender Peter Krönung.

Vor dreieinhalb Jahren begann für 56 Junggesellen der Kraftfahrzeug-Innung der Start in das Berufsleben. Eine gute Wahl, wie Obermeister und Prüfungsvorsitzender Dieter Meyer von der Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg im Rahmen der großen Freisprechungsfeier im Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Oldenburg betonte.

Auch vier junge Männer aus Großenkneten und Dötlingen haben ihren Gesellenbrief zum Kraftfahrzeugmechatroniker mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik erhalten: Marcel Bleckert, Großenkneten (Ausbildungsbetrieb: Autohaus Kramer GmbH, Wardenburg); Daniel Kempf, Großenkneten (Schütte Kfz-Handel Großenkneten); Valentin Schwarz, Dötlingen (Volkswagen Zentrum Oldenburg); Marten Stapel, Großenkneten (Kowski OHG Großenkneten).

Über eine tolle Überraschung konnte sich Waltraud Hartwig, Kundin der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) aus Dötlingen, freuen. Sie gewann 1000 Euro bei der Monatsauslosung der LzO-Lotterie „Sparen+Gewinnen“, die sie zusammen mit ihrem Mann Horst Hartwig in Wildeshausen entgegennahm. Überreicht wurde der Scheck von der stellvertretenden Filialleiterin Joana Wolken und der Kundenberaterin Isabella Baentsch von der LzO Wildeshausen. „Wir freuen uns mit Frau Hartwig über ihren Gewinn“, so die stellvertretende Filialleiterin.

Eine interessante Betriebsbesichtigung gab es für 40 Mitglieder der Mittelstandvereinigung Wildeshausen. Sie schauten sich die Räumlichkeiten der B&F Metallbautechnik GmbH genau an. Begrüßt wurde die Gruppe von den Geschäftsführern Karl-Heinz Büsing und Michael Frank sowie von dem Prokuristen Elmar Hanff. Interessiert lauschten die Mittelständler, wie sich das innovative Unternehmen im Gewerbegebiet Wildeshausen in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Im Anschluss an die Besichtigung lud das Unternehmen seine Gäste auf einen kleinen Imbiss ein, der dann auch für angeregte Gespräche unter den Unternehmern genutzt wurde.

Um medizinische Hypnose ging es am Mittwochnachmittag bei dem Treffen der Senioren-Union Dötlingen. 42 interessierte Senioren trafen sich in Aschenbeck’s Kate. Nach Kaffee und Kuchen begrüßte Elisabeth Winkler, Vorsitzende der Senioren-Union Dötlingen, die Heilpraktikerin Kathrin Brengelmann. Sie hielt einen Vortrag über das Thema „Was ist eigentlich Hypnose und wozu dient diese?“ Die Referentin erklärte die Therapieform. Angstzustände, Schlafstörungen sowie Depressionen können durch eine Hypnosetherapie behandelt werden.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm der neue Vorsitzende des Schützenvereins Beckstedt, Johann Wilken Lehnhof, während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Colnrade gerne vor. Seit 50 Jahren sind Adalbert Kramer, Heinrich Siegmann und Dieter Schmidt im Verein. Auf 40 Jahre bringen es Helga Henkel und Herbert Wilke. Nicht auf dem Bild Friedrich Beck-mann (50 Jahre) und Udo Siemer (25 Jahre). Sie konnten nicht zur Versammlung des Schützenvereins kommen.