• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Spiekermann begeistert

22.05.2017

Zum zweiten Mal war Gerd Spiekermann am Donnerstagabend im Gasthof Dahms in Littel, und wieder war der Saal voll. Mitgebracht hatte er an diesem Abend nicht nur Döntjes up Platt, sondern er berichtete auch über seine Südamerikareise, die er im vergangenen Jahr neun Monate lang mit seiner Ehefrau unternommen hatte.

Mit vielen humoristischen Einlagen konnte der König der Plattsnacker so seine rund 190 Zuhörer begeistern. Es gebe zwei Hauptthemen in Südamerika: Fußball und Tanzen, erklärte er. Doch über Fußballthemen mit den Einheimischen zu sprechen, das könne nur schiefgehen, warnte er aus eigener Erfahrung. Mit diesen und weiteren Anekdoten brachte er an dem Abend das Publikum zum Lachen.

Zu Beginn der Veranstaltung hatte Susanne Kleimann vom Gasthof Dahms den Zuhörern einen heiteren Abend mit Gerd Spiekermann versprochen. Und am Ende war das Versprechen definitiv eingelöst worden.

Eine Welt in der IGS

Spiralblöcke aus Recyclingpapier, fair gehandelten Kaffee und Schokoladenriegel, Kulis aus Holz und Stahl – ein speziell auf die Schule zugeschnittenes Sortiment des Eine-Welt-Ladens bieten Schülerinnen der IGS Am Everkamp jetzt im Schulgebäude an. „Das ist sozusagen die erste Filiale“, freute sich Hans-Hermann Büsselmann vom Eine-Welt-Laden im Rahmen der Eröffnung.

Marie Meyer, Vivien Rehling, Myra Heinemann und Emily Schäfer zeichnen für die Filiale verantwortlich. Entstanden ist die Idee im Wahlpflichtkurs „Soziale Verantwortung“, in dessen Rahmen einige der Schülerinnen regelmäßig im Eine–Welt-Laden gearbeitet haben. Mit Leichtbauwänden ist nun eine kleine Nische unter der Treppe im Schulgebäude zum Laden umgebaut worden. Mit ihrem Sortiment richten die Schülerinnen sich ganz speziell an ihre Zielgruppe. „Wir haben vorher gefragt, welches Angebot die Schüler und Lehrer sich hier vorstellen können“, erzählen sie.

Zur offiziellen Eröffnung hatte das Eine-Welt-Team mit Hans-Hermann Büsselmann, Annelie Engel und Cordula Rau noch eine Überraschung für die Schule: Vom Losverkauf für die Tombola beim Wardenburger Frühlingsmarkt hatten sie 200 Euro übrig. Mit dem Geld soll jetzt eine Frankreichfahrt der IGS unterstützt werden. Im Gegenzug werden die Schüler einen Crêpes-Verkauf zugunsten des Eine-Welt-Vereins machen. „Das Geld für die Fahrt wird jetzt gebraucht. Toll, dass der Verein uns hilft“, sagt Lehrerin Berit Pleitner. In Frankreich beschäftigen sich die Acht- und Neuntklässler mit den deutsch-französischen Beziehungen insbesondere nach den beiden Weltkriegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.