• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Sport, Kultur & Brauchtum

24.12.2013

Neuer Rekord bei der Turnerschaft Hoykenkamp: Von 218 Teilnehmern an der Sportabzeichen-Aktion erfüllten im abgelaufenen Jahr 139 Frauen, Männer und Jugendliche die Bedingungen – so viele wie nie zuvor. Das sei auch ein Verdienst der Prüfer, betonte Vorsitzender Burkhard Garmhausen am Sonntag bei der Übergabe der Abzeichen im Gasthof Menkens. Neben dem Vorsitzenden selbst nahmen Jürgen Lindner, Heidrun Garmhausen, Monika und Klaus Flis sowie Gerlinde Klahr die Prüfungen ab.

Die meisten Wiederholungen geschafft hat Hildburg Kolata, die das Sportabzeichen zum 35. Mal erwarb. Sie schaffte bei den Frauen unter 41 Prüflingen ebenso die Bedingungen für die Auszeichnung in Gold wie Waltraud Stamerjohanns (31), Dagmar Böning (30) Gerlinde Klahr (22), Heidrun Garmhausen (20), Monika Flis (20), Rita Behrens (18), Ulrike Ahrens (18), Dörte Hemmelskamp (15), Sabine Fokken (15), Corrie Wilmer (14), Anni Schlüter (14) sowie Petra Peters, Britta Jochims und Kerstin Garmhausen (alle 11), die mehr als zehnmal das Sportabzeichen wiederholten.

Bei den Männern (59 Prüflinge) am erfolgreichsten sind Burkhard Garmhausen (21 Wiederholungen), Klaus Flis (20), Jürgen Lindner (19), Rolf Ahrens (19), Egon Hayens (17), Ralph Willmer (16), Bernd Stellamanns (15), Peter Behrens (15), Heiko Hemmels-kamp (13), Volker Fokken (13), Marc-Andre Klahr (11), Sven Jochims (11) sowie Horst Talg, Gerhard Peters und Hartmut Grube (alle 10). 18 weibliche und 21 männliche Jugendliche waren ebenfalls erfolgreich. Besonders oft wiederholten die Bedingungen hier Jonas Jochims (12), Ole und Hauke Hustede (beide 9) – alle drei erhielten das Abzeichen in Gold –, Konstantin Schremmer, Lennart Korn und Mika-Jan Drettmann (alle Silber/6) sowie Christin Repke (Bronze/8), Anne-Sophie Wottrich (Gold/7), Nina Schröder, Zoe Meyer, Melissa Gezgin und Sarah Fechner (alle Gold/6).

Viel Gesprächsstoff ergab sich am Sonnabend in der Buchhandlung Förster in Ganderkesee: Der Journalist und Historiker Frank Hethey stellte bei Buchhändler Gustav Förster sein Werk „Einst und Jetzt – Ganderkesee“ vor und signierte es auf Wunsch auch. Zu den zahlreichen historischen Aufnahmen auf den 96 Seiten wussten insbesondere ältere Ganderkeseer noch allerhand zu erzählen. Das galt auch für Harry Gastler aus Ganderkesee, der für Hethey schon bei der Erstellung des Buches „eine wichtige Quelle“ war. Gastlers Vater war in den 30er und 40er Jahren Polizist in Falkenburg.

Schöne Bescherung im Ganderkeseer Rathaus: Schon einen Tag vor Heiligabend holten sich zahlreiche Kinder aus der Gemeinde kleine Geschenke beim Weihnachtsmann ab. Sie mussten aber etwas dafür tun: ein Gedicht aufsagen oder ein Lied vorsingen. Am meisten beeindruckte dabei die zehnjährige Leana Richter, die als zweifache Gewinnerin beim Vorlesewettbewerb der Plattdüütschen Week allerdings schon Erfahrungen im freien Vortragen hatte. Alle Kinder erhielten ein Tütchen mit Süßigkeiten und altersgerechtem Spielzeug aus dem großen Sack des Weihnachtsmanns. Der war übrigens vor gar nicht langer Zeit noch in ganz anderer Funktion im Rathaus tätig gewesen: Unter rotem Mantel und Rauschebart verbarg sich Friedrich Rohlfs, der vor drei Monaten verabschiedete langjährige Fachbereichsleiter für Soziales.

Vor der Bescherung mussten 63 kleine Fußballer aus Ganderkesee und Umgebung erst noch einmal so richtig schwitzen. Bei einem Mini-Turnier, das der TSV Ganderkesee zum neunten Mal ausgerichtet hatte, maßen sich die Kicker der Jahrgänge 2008/2009 miteinander. Sechs Teams aus Ganderkesee, Stenum, Hude, Delmenhorst und Wüsting traten an, um sich richtig auszutoben. Am Ende ging jeder der kleinen Fußballer mit einem Pokal nach Hause. Den Sieg fuhr das Team Ganderkesee I von Trainer Maxi Lux ein, gefolgt von den Kickern aus Wüsting.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.