• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Sportlich und musikalisch

30.12.2014

Zu Besuch im Europaparlament in Straßburg waren dieser Tage Mitglieder der Ganderkeseer FDP. Eingeladen hatte dazu Abgeordnete Gesine Meißner. Ratsherr und Reiseteilnehmer Hans-Jürgen Hespe äußerte sich begeistert: „Es war alles sehr beeindruckend.“ Auf dem Programm standen unter anderem die Vorbereitung des Europäischen Rates sowie die Rede des eigenen Abgeordneten Alexander Graf Lambsdorff.

Fast schon Tradition ist das Weihnachtskonzert, das den Bewohnern im Schlattenweg in Ganderkesee geboten wird. Thomas Zimmermann und Erich Kurzawski greifen in der Heiligen Nacht zur Trompete und spielen Weihnachtslieder auf dem Balkon. Was vor fast 20 Jahren mit dem einzelnen Lied „Stille Nacht“ begann, findet mittlerweile immer mehr Anklang in der Nachbarschaft. Zu den begeisterten Zuhörern zählt auch Lüder Löw. Obwohl dieser mittlerweile in München wohnt, gehört es für ihn jedes Jahr zur Tradition, den weihnachtlichen Klängen zu lauschen. „Ich kann dieses Erlebnis allen musikbegeisterten Ganderkeseern nur empfehlen“, schwärmt er.

Die Tage nach Weihnachten nutzt der Reiterverein Grüppenbühren alljährlich, um seine neuen Ringstechkönige zu ermitteln. Teilnehmen darf jedes Mitglied – egal ob Einsteiger oder Turnierreiter. Wer die kleinen Metallringe vom galoppierenden Pferd aus noch nicht sicher trifft, darf sich auch im Trab an der Lanze versuchen. Und die ganz Kleinen pieken eben nicht Metallringe, sondern Pappteller auf. Letzteres gelang Ronja Karrasch besonders gut. Sie traf in zehn Umläufen acht „Ringe“. Bei den Ponyreitern lag im regulären Wettbewerb Katrin Wessels (9) vorn, gefolgt von Jasper Knirsch (4) und Beke Raschen (3). Bei den Großpferdereitern hatte Louisa Krüger (8) die Nase vorn, gefolgt von Alysa Krüger (5) und Katharina Pilk (5).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch beim Reit- und Fahrverein Schönemoor fand kürzlich ein Wettkampf abseits des Turnierbetriebs statt. Zum Gantertag hatten sich 90 Teilnehmer angemeldet, die ihr Können in den Klassen E bis L in der Dressur sowie im Springen unter Beweis stellten. Mit Spannung wurde auch das diesjährige Rekordhochspringen verfolgt, aus dem Svenja Hempel als Siegerin hervorging. Zweit- und drittplatziert waren Nils Heyne und Christoph Hagedorn. Bei der E-Dressur überzeugte Anne Bauwens mit ihrem Pferd Lausbub vor Dana Helvogt auf Sandro und Julia Konrad mit Renaissance. Die A-Dressur entschied Finja Marie Westermann für sich. Auf ihrem Pferd Don Donare ließ sie Saskia Nolte mit Liquid Dream und Emma Sophie Fritz mit Shangri-La hinter sich. In der L-Dressur siegte Leonie Ebert. Den zweiten Platz belegte Insa Knust, Platz drei ging an Kira Sprengel.

Im E-Springen siegte Carl Meyer-Piening auf Lady Madonna vor Amy Wolter mit EA Ashanti und Jeanette Wilkens auf Lady Fox. Im A*-Springen setzte sich wiederum Carl Meyer-Piening auf seinem Pferd Lady Madonna durch. Er verwies Nils Heyne auf die Plätze, der mit Little Wonder Rang zwei und mit Doreen Rang drei belegte.

Das A**-Springen konnte Sabrina Kroog mit Aston Martin für sich entscheiden. Auch hier belegte Nils Heyne Platz zwei und drei. Diesmal erreichte er auf Doreen Platz zwei und auf Little Wonder Platz drei. Die Sieger erhielten eine küchenfertige Weihnachtsgans, Zweitplatzierte eine Ente. Für alle Drittplatzierten gab es eine Gänsekeule. Die Reiter und Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden und freuen sich bereits auf den nächsten Gantertag am 20. Dezember 2015.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.