• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Sportliche Gymnasiasten

07.06.2019

Ausdauer, Schnelligkeit und Geschick sind am Donnerstag beim Sportfest der Jahrgänge 5 bis 10 am Gymnasium Wildeshausen gefragt gewesen. Nicola Malaske, Fachobfrau Sport, hatte gemeinsam mit Tasja Werner und Mathis Pottebaum 20 Stationen auf dem Sportplatz und dem Innenhof der Schule aufgebaut. Bei dem Mix aus spaß- und leistungsorientierten Wettbewerben spielte Teamgeist eine große Rolle, wie Lehrerin Gaby Tipper berichtete. So galt es beispielsweise, den Weg über ein Schachbrett zu suchen oder bei einer Koordinationsübung einen Reifen unter Armen und Beinen weiterzureichen. Viel Applaus gab es für die Aufführungen der Akrobatik-AG im Rahmen einer Eröffnungszeremonie. Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs unterstützten hoch motiviert den Wettbewerb als Lotsen und Kampfrichter. Bei der Siegerehrung wurden die Besten eines jeden Jahrgangs ausgezeichnet. Die Vertreter der Klassen 5c, 6e, 7b, 8d, 9d und 10f konnten Urkunden und Gutscheine für ihre Klassen in Empfang nehmen.

Einen Verkehrsaktionstag gab es kurz dieser Tage an der St.-Peter-Schule in Wildeshausen. Mit verschiedenen Aktionen sollten die Schülerinnen und Schüler das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen.

Die Erstklässler liefen zu Fuß eine Strecke durch die Stadt ab. Dabei übten sie Handzeichen und worauf sie im Verkehr achten sollten. Die Jungen und Mädchen der zweiten Klassen blieben auf dem Schulhof und stellten ihre Geschicklichkeit bei einem Parcours unter Beweis. Mit einem Tretroller mussten sie verschiedene Stationen absolvieren und dabei unter anderem durch eine Gasse und unter einem Seil durchfahren. Die Drittklässler übten den Umgang mit dem Rad. Auch sie hatten auf dem Schulhof einen Parcours zu absolvieren. Die Jungen und Mädchen aus dem vierten Jahrgang fuhren mit dem Rad im „realen“ Verkehr und übten dabei unter anderem das Verhalten beim Überqueren von Straße und Ampel.

Darüber hinaus zeigten Mitglieder der Malteser Ortsgliederung Wildeshausen den Erst- und Zweitklässlern, wie man Verbände anlegt. Einen Sehtest machte der Wildeshauser Optiker Harting mit den Dritt- und Viertklässlern der St.-Peter-Schule. Die Lehrerinnen Mareike Claußen, Lisa Glander und Ariane Brems hatten den Verkehrsaktionstag an der Grundschule organisiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.