• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Sportschützen sammeln Titel

19.03.2016

Treffsicher zeigten sich die Sportschützen des SV Altona-Wildeshausen auf der eigenen Schießanlage: Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften des Oldenburger Schützenbundes richtete der SVA vier Pistolen-Wettbewerbe aus – und alle vier Sieger kamen vom Ausrichter. „Das ist schon ein tolles Ergebnis“, kommentierte der Vereinsvorsitzende Hans Mayer das Abschneiden der Gastgeber. Geschossen wurde jeweils auf eine Distanz von 25 Metern. Mit der Pistole 9x19 belegten die Sportler des SV Altona gleich die ersten sechs Plätze. Den Sieg holte sich Kurt Dänekas (369 Punkte) vor Gerhard Lürßen (367), Karl-Heinz Hoppe (351), Ferdinand Wiedmann (340), Gerhard Rowold (338) und Wolf Müller (332). Auch mit der 357er Magnum gab es auf den ersten sechs Plätzen kein Vorbeikommen an den SVA-Schützen. Hier gewann Ronald Möller (381) vor Dänekas (377), Lürßen (362), Rowold (349), Uwe Jacobs (342) und Hoppe (340). In der gleichen Disziplin setzte sich der SV Altona auch als Mannschaft mit den Schützen Möller, Dänekas und Norbert Lammers (35) durch. Mit der Pistole .45 ACP gewann Müller (355) vor seinen Vereinskollegen Stephan Bayer (354) und Rowold (321).

Sichtlich stolz hielten Khaled Kairwan, Mostafa Mohammad und Omran Mohammad am Donnerstag ihre frisch eingetroffenen Spielerpässe für die Teilnahme am Punktspielbetrieb in der Fußballsaison in den Händen. Das Trio spielt für den TSV Großenkneten, dessen Vorsitzender Detlev Lauhöfer die Pässe im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV überreichte. „Das ist ein Stück Integrationsarbeit. Wir freuen uns über die drei neuen Mitglieder der Fußballabteilung, die als Flüchtlinge aus Syrien zu uns gekommen sind und künftig den Spielbetrieb bereichern werden“, erklärte Lauhöfer. „Seit ungefähr einem halben Jahr trainieren die drei bei uns in der Fußballabteilung“, sagte TSV-Spieler und Jugendtrainer Pascal Grüner. Während Omran und Kahled in der zweiten B-Jugend spielen werden, läuft Mostafa ab sofort für die zweite Herrenmannschaft auf.

Erfolgreich waren die Sportler der Kyudo-Gruppe Wardenburg bei der Niedersachsenmeisterschaft: In der Mannschaftswertung erreichten die Wardenburger den zweiten Platz, außerdem stellten sie mit Karl Werhan den besten Einzelschützen. Kyudo ist die seit dem 16. Jahrhundert ausgeübte Kunst des japanischen Bogenschießens. Auffällig ist dabei der langsame Bewegungsablauf, die bei Zeremonien traditionelle eindrucksvolle Bekleidung sowie die erkennbare Handwerkskunst des Bambusbogens und der -pfeile.

In der Tischtennis-Niedersachsenliga der Jungen hat der Nachwuchs des Hundsmühler TV einen rabenschwarzen Spieltag hinter sich. Die Heimspiele gegen Hannover 96 und den SV Wissingen gingen jeweils mit 0:8 verloren. Nach den Partien gegen die beiden Top-Teams der Liga ist Hundsmühlen mit 8:30 Punkten Tabellenzehnter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.