• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Sternsinger bringen Segenswünsche ins Stadthaus

07.01.2020

Glück- und Segenswünsche für die Mitarbeiter im Wildeshauser Stadthaus (großes Bild v.li.): Sternträger Sébastien (11), Emma-Sophie (12), Joséphine (9), Mia-Antonia (10) und Engel Anne Marie (10) besuchten am Montag die Stadtverwaltung. Bürgermeister Jens Kuraschinski (re.) zeigte sich begeistert von dem Besuch der Sternsinger und steckte natürlich gern einen Schein in die Spendendose. Anschließend zog die Gruppe, begleitet von Eva-Marie Rollié-Schütte, weiter durch die Stadt, um Neujahrswünsche zu überbringen. Auch (kleines Bild v.li.) Johanna (13), Mariette (11), Henrike (12) und Ida (11) waren in der Stadt unterwegs. Sie besuchten unter anderem die NWZ-Geschäftsstelle. Abschluss war auch in diesem Jahr beim Pflegezentrum Johanneum. Traditionell schreiben die Sternsinger mit Kreide den Segensspruch für das neue Jahr an die Eingangstür. Dieser lautet: „20*C+M+B*20“. CMB steht für „Christus Mansionem Benedicat“ („Christus segne dieses Haus“). „Frieden! Im Libanon und weltweit“, lautet in diesem Jahr das Motto der Aktion Dreikönigssingen. BILDer:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.