• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Tag der offenen Tür

24.02.2016

Voll war es, richtig voll – und dazu war es noch richtig gut beim Tag der offenen Tür an der Graf-Anton-Günther-Schule. Das berichtet Lehrer Rüdiger Pötzsch. In einer positiven und neugierigen Atmosphäre hätten zahlreiche Viertklässler und ihre Eltern nicht nur das Gebäude und die Räume der Graf-Anton-Günther-Schule, vielmehr wurden sie in den Schulalltag fast schon mitgenommen.

Angefangen hatte der Tag mit dem Schnupperunterricht in Latein, Französisch oder Physik, zu dem die Kinder nach einer Begrüßung durch Schulleiter Wolfgang Schoedel und Koordinatorin Hanne Rüth die Aula verließen. Danach war dann endlich Zeit, die weiteren Angebote und Informationen zu nutzen – und davon gab es jede Menge: Offener Unterricht in Englisch, Geschichte, Mathe oder dem Klassenrat; Mathewerkstatt, Bastelecke Mathe, Mach mit in Latein und Französisch, Information Italienisch, Experimente in Chemie und Physik; Mikroskopieren in Biologie; das Haus der Religionen; Jugend Forscht; Mitmachaktionen des Faches Kunst, musizieren und spezielle Informationen zum musikalischen Angebot an der GAG.

Darüber hinaus stellten sich auch der Schulelternrat, die Schülervertretung, die internationalen Austauschprogramme der Schule und die Schülerfirma vor, die sich um das leibliche Wohl kümmerte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während dieser Zeit der Entdeckungen für die Kinder wurden die Eltern von Lehrern in Gruppen durch die Schule geführt. Zwar sei die Schule groß, meinten einige, aber nicht so unübersichtlich wie befürchtet. Andere wiederum erinnerten sich gar an die eigene Schulzeit an der GAG, „damals war es viel voller als heute“.

Eine Kohlfahrt als Belohnung gab es kürzlich für die fleißigen Helfer, die die Hütten für den Weihnachtsmarkt zusammengebaut haben. Eingeladen hatte „die Holzwürmer“, wie sich die Gruppe nennt, die Werbegemeinschaft Hatten.

Auch die Familienangehörigen waren zur Kohltour eingeladen. Bei einer kleinen Wanderung und anschließendem Kohlessen redete man über die Baumaßnahmen im letzten Jahr und Pläne für den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Erhardt Rabe und Oliver Toth blickten vor dem Essen auf die Planungen des Weihnachtsmarktes und den Bau der Hütten im vergangenen Jahr zurück und bedankten sich nochmals herzlich bei den Geschäftsleuten, die die Baumaßnahme unterstützt haben und besonders bei den Helfern, die insgesamt über 700 Stunden an Arbeitszeit investiert haben.

Hobbykunst rund um das Osterfest gibt es am Sonntag, 28. Februar in der Zeit von 11 bis 18 Uhr im Saal des Gesellschaftshauses Ripken am Borchersweg in Streekermoor zu sehen. Ein Kunsthandwerkermarkt, der von Theresia Grau mitorganisiert wird, bringt etwa 45 Kunsthandwerker vom Harz bis zur Nordsee zusammen, die ihre Kunsthandwerke vorstellen.

Zu sehen sind: Kunsthandwerker mit Keramikarbeiten für Haus und Garten, handbemalte Ostereier in allen Variationen, österliche und frühlingshafte Kränze und Gestecke, Puppenkleider, Dips und Öle, Geschenkverpackungen und Karten für alle Anlässe, handgesiedete Seifen, Kunstgestaltung mit Glas und Sand. Im Außenbereich bieten Aussteller Vogelhäuser und Futterstationen, Holzarbeiten, Schrauben und Metallkunstwerke sowie vieles für den frühlingshaften Garten an. Der Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.