• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Treffen nach 47 Jahren

12.11.2014

Ehemalige Schülerinnen und Schüler der Realschule Wildeshausen haben sich 47 Jahre nach der Mittleren Reife erstmals Wiedergesehen. Das Klassentreffen war von Ingrid Lutze und Manfred Pohlig organisiert worden. Die Idee dazu war im Sommer beim Jubiläumsfest „100 Jahre Realschule“ entstanden. Von den einst 42 Jugendlichen der Klassen 10a unter Lehrer Karl Klose und 10b unter Lehrer Walter Schultze trafen sich jetzt 25 Männer und Frauen im Alten Amtshaus. Die meisten von ihnen wohnen noch in Wildeshausen und umzu. Einer reiste aus Dessau an, ein anderer aus Wertingen bei Augsburg. Aus den einstigen Schülern wurden unter anderem Handwerksmeister, Ingenieure, Steuerberater, Stadträtin, Bankkaufleute, Lehrer und Polizisten.

     

Das vorletzte Turnier dieser Saison hat der Gold-Club Wildeshauser Geest ausgetragen. Mit nur drei Schlägern ihrer Wahl gingen 38 Golferinnen und Golfer beim Martinsgans-Turnier auf die Neun-Loch-Runde, um möglichst viele Punkte zu erspielen. Mancher hatte wohl nicht die richtigen Schläger mitgenommen, das zeigten die Spielergebnisse; andere wiederum wurden mit diesem Handicap sehr gut fertig. Die Sonderwertung „Nearest to the Pin” gewann Sibylle Rob-Rieche, sie erreichte mit einem Schlag das Grün der Bahn 4 und durfte dafür eine Ente entgegennehmen. Das Brutto gewann Frederik Deemter, das Netto A Christa Grimjes vor Dirk Hofer und das Netto B Paul Hülsmann vor Barbara Wolfram. Zum Abschluss gab es ein zünftiges Gänsebratenessen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Rahmen einer Feierstunde ist Jürgen Gammersbach für seine langjährige Betriebszugehörigkeit bei der Firma Agrarfrost GmbH & Co. KG in Aldrup geehrt worden. Gammersbach ist seit 1989 in der Produktion als Maschinenführer tätig. Herbert Theuer (Brandschutzbeauftragter Werk Aldrup) und Guido Hartmann (Schichtleiter Pommes frites Werk Aldrup) dankten ihm für seine Zuverlässigkeit und Professionalität und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

In der Katholischen Akademie Stapelfeld ist das plattdeutsche Buch „Intaumeute“ vorgestellt worden, das im Verlag von Bernd Oeljeschläger (Wildeshausen/Berlin) erschienen ist. Eine Erzählung von Dr. Jutta Engbers ist mit Bildern von Willi Rolfes illustriert. Engbers ist Mitglied der Plattdüütsch Warkstäe Stapelfeld. Die Leitung hat Heinrich Siefer, der in der Akademie als Dozent für Plattdeutsch tätig ist. Etwa alle drei Monate treffen sich die Autoren an einem Wochenende, um nach kurzer Einstimmung zu einem vorgegebenen Thema zu arbeiten. Aus diesem kreativen Kreis entstand die Erzählung von Jutta Engbers: Der Schafbock Jan Veerbeen kennt nur seine eingezäunte Weide. Hier begegnet er eines Tages der weit gereisten Kranichdame Kruseltje Krus. Die beiden sind neugierig aufeinander – und weil sie das Fremde durch vorsichtige Annäherung überwinden, entsteht Freundschaft zwischen den unterschiedlichen Tieren.

Die Gewerkschaft IG Metall hat langjährige Mitglieder aus dem Landkreis Oldenburg ausgezeichnet. „Dieser Termin hat für mich einen ganz hohen Stellenwert,“ so Antje Wagner, 1. Bevollmächtigte IG Metall Oldenburg und Wilhelmshaven. „Unsere Mitglieder sind in guten aber auch schwierigen Zeiten bei uns geblieben und haben uns die Treue gehalten. Viele davon sind in Lehrzeiten bei uns eingetreten. Oft treffen sich auf den Ehrungen dann ganze Ausbildungsgänge wieder. Das macht mich sehr stolz“, Wagner weiter.

60 Jahre in der IG Metall sind: Heinz de Groot, Emil Mehl und Christian Menkens.

50 Jahre in der IG Metall sind: Herbert Ansorge, Philipp Bathelt, Walter Bodenburg, Rolf Germershausen, Wolfgang Hauke, Detlef Kappelhoff, Erhard Mahlstede, Erich Nehls, Erwin Nowak und Gerd Otten.

40 Jahre in der IG Metall sind: Helga Bruhn, Wolf-Rüdiger Bomkamp, Horst Clausmeyer, Ryszard Dybicki, Hans-Dieter Fiedler, Marita Figur, Wilhelm Gloistein, Siegrid Göttsche, Jürgen Herzog, Christa Herbst, Helmut Hoepken, Erika Jahn, Peter Keller, Marita Klitsch, Werner Knuth, Helmut Koehler, Gerold Köhrmann, Wilfried Krebstekies, Manfred Limmer, Thomas Lühmann, Günter Meyer, Hermann Moehlmann, Heiner Niehoff, Wilma Nowak, Heiko Oetjen, Johann Otten, Erika Pabst, Udo Paradies, Heiko Piero, Erwin Plautz, Rolf Poelmann, Margarete Rieken, Jürgen Riewoldt, Kurt Sander, Richard Sander, Günter Sanders, Peter Schmiedel, Gerold Schmertmann, Heinz Schmidt, Hartmut Schroeder, Günther Schulte, Günter Siebels, Gottfried Stolz, Harald Strixner, Harald Stubbemann, Klaus Tasmowski, Martin Walschek, Werner Wolf, Horst Zwicker

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.