• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Tresor hängt am Kran

01.09.2007

Freuen kann sich die 16-jährige Jacqueline Schubert aus Wildeshausen: In der TV-Sendung „Popstars“ hat sie sich eine Runde weitergesungen. Bei der großen Zwischenprüfung konnte sich die Sängerin gegen ihre Mitbewerber behaupten. Dazu musste sie mehrere praktische und theoretische Prüfungen bestehen, so zum Beispiel in Musikgeschichte. Auch musste sie eine Tonleiter vorsingen. Nun fährt Jacqueline mit auf die Ausbildungsreise der Sänger nach Prag. Die nächste Sendung mit ihr wird am Donnerstag, 13. September, ausgestrahlt, teilte Pro 7 mit.

Für gute Stimmung sorgte die Musikgruppe des Wildeshauser Frauenvereins mit der Vorsitzenden Brigitte O. Kaiser beim Treffen der über 80-jährigen Seniorinnen. Bei leckerem gefüllten Bienenstich und Butterkuchen schunkelten 60 Besucherinnen zu den schwungvoll vorgetragenen Liedern. Neben der Musikgruppe traten auch eine Theatergruppe und eine Singgruppe auf.

Ganz im Zeichen des Drachens stand jetzt ein Turnier der Bogenschützen von Bogensport Wildeshausen. Ihr Feldbogengelände an der Glaner Straße erinnert von der Form her an einen Papierdrachen. Da sei der Weg nicht weit gewesen zur Bezeichnung Drachental und Drachenturnier, berichtet Schriftführerin Marlis Büscher. Selbst die Preise wurden entsprechend ausgewählt: Drachenpokal, Drachenanstecker und Dracheneier gab es für die mehr als 40 Teilnehmer vom Bogensportverein Delmenhorst und aus Wildeshausen zu gewinnen. Am Ende hatte auf der rund zwei Kilometer langen Wettkampfstrecke das Team mit Hauke Meier und Hartmut Walz aus Delmenhorst sowie Philipp Obst

und Marlis Büscher die Nase vorn.

Um den Greenkeeper-Cup ging es jetzt beim Golf-Club Wildeshauser Geest. Hinter dem englischen Begriff verbergen sich die fleißigen Platzarbeiter, die den Golfrasen pflegen. 46 Turnierteilnehmer waren bei schönem Wetter unterwegs. Nach der Runde fand in der Maschinenhalle bei Bier und Bratwurst die Siegerehrung statt. Brutto-Sieger und Gewinner des Cups wurde Suk-Tae Dong (Stammvorgabe 11,4) mit 24 Bruttopunkten. Bei der Netto-Kl. A siegte Jin-Suk Cho vor Sonja Nordloh und Volker Scheffer, in der Netto-Klasse B Günter Ahrens

vor Silke Tedsen und Dr. Heiner Rinne, in der Netto-Klasse C Abbas Mofid vor Mona Heimermann und Karl Iken.

Fleißig anpacken hieß es an diesem Freitag auch fürs Mitarbeiterteam der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in Harpstedt: Gemeinsam mit einer örtlichen Firma wurde der Umzug der gesamten LzO-Niederlassung in einen Container auf dem bisherigen Parkplatz an der Mullstraße geschultert. Auch Filialleiter Axel Frommberger ließ es sich nicht nehmen, bei der letzten Umzugskiste mit Büromitteln zuzugreifen und sie nach nebenan ins vorläufige neue Domizil zu tragen. Schwerer zu heben hatte ein Kran, der beim Umsetzen von Tresor und Geldautomat zum Einsatz kam. Der Grund all der Kistenschlepperei: Am bisherigen Bankstandort soll ein Neubau entstehen, der zukünftig das Geldinstitut beherbergt. Bis es soweit ist – voraussichtlich Mitte nächsten Jahres – muss mit dem Provisorium gelebt werden. Ab Montag, 3. September, läuft der Kundenbetrieb in dem Container

.

Ein kleiner Ausflug gehört inzwischen fest zum Jahresprogramm der Tamboure der Wildeshauser Schützengilde dazu. Dabei auch gerne gesehen: die Frauen. Nach dem traditionellen Treffen bei der Vogelstange ging es bei bestem Wetter mit dem Kremser nach Beckstedt zur Kaffeepause auf dem Eglinger-Platz. Danach steuerte die lustige Gruppe den Garten von Bernhard (Nobby) Spille an, wo der Tag bei gutem Essen und kühlem Bier einen schönen Ausklang fand. Das neue Königspaar der Tamboure wurde durch ein kleines Dart-Turnier ermittelt. Neue Könige sind Daniela Poppe und Markus Wulf.

Ihre hessische Heimat stellte die Wildeshauser Pastorin Silvia Duch jetzt bei einem Nachmittag in der Begegnungsstätte des Alexanderstiftes vor. Dabei präsentierte sie auch eine Originaltracht aus der Burgenstadt Schlitz, aus der sie stammt. Rund 60 Zuhörer verfolgten den Vortrag interessiert.

Mehr als 200 Großenkneterinnen und Großenkneter waren von Freitag bis Sonntag zu Gast in der flämischen Partnergemeinde Evergem. Als Gastgeschenk hatten sie ein neues Schild für den „Grossenknetenpark“ in Evergem mitgebracht. Der Park war 1999 mit Bäumen aus Großenkneten angelegt worden. Auf dem neuen Schild können jetzt alle Passanten zweisprachig etwas über die schon seit Jahrzehnten bestehende Freundschaft nachlesen. 1. stellvertretender Bürgermeister Rolf Jessen und Partnerschaftsausschussvorsitzender Heinz Heinsen weihten es mit dem Evergemer Bürgermeister Eric de Wispelaere, dem für die Verbrüderung zuständigen Beigeordneten Arsène Martens und dem Vorsitzenden des Verbrüderungskomitees, Ronald Snauwaert, ein.

{ID}

2202041

{NAME}

SUT_GEFLUST_WLD_4SP-A

{LEVEL NAME}

NWZ/LANDKREIS/.4

{TITLE}

{Überschrift}

Tresor hängt

am Kran

{ID}

2202041

{NAME}

SUT_GEFLUST_WLD_4SP-A

{LEVEL NAME}

NWZ/LANDKREIS/.4

{IMAGEFILE}

/heprod/images/grafics/1/9/3//Suttka_kreisgefl.eps

{ID}

2202041

{NAME}

SUT_GEFLUST_WLD_4SP-A

{LEVEL NAME}

NWZ/LANDKREIS/.4

{IMAGEFILE}

/heprod/images/grafics/1/40/10/Kolumne_F_4s.eps

{ID}

2202041

{NAME}

SUT_GEFLUST_WLD_4SP-A

{LEVEL NAME}

NWZ/LANDKREIS/.4

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.