• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Trommeln und radeln

06.04.2013

Statt Geschenken hatte sich der Wildeshauser Unternehmer Karsten Scheele Geldspenden zu seinem 50. Geburtstag gewünscht. Bei der geselligen Feier kamen knapp 3000 Euro zusammen, die Scheele großzügig aufrundete und jetzt dem Förderverein des Spielkreises Kleinenkneten spendete. Dieser investiert einen Teil des Geldes in die musikalische Früherziehung der Kinder, die damit für ein weiteres Jahr gesichert ist. „Mir liegt es am Herzen, in meiner Landgemeinde etwas für die Kinder zu tun“, betonte Scheele bei der Übergabe des symbolischen Schecks. Die strahlenden Gesichter der Kinder sowie der Vorsitzenden des Förderkreises Maren Becker-Jäschke, der zweiten Vorsitzenden Heide Stöver-Frerichs sowie Schriftführerin Annika Debbeler waren ihm gewiss. Das restliche Geld möchte der Förderkreis in das große Abschlussfest am Ende des Kindergartenjahres sowie die Weihnachtstheaterfahrt stecken.

Kein Geld, aber einen neuen Staubsauger konnten Timo Plate und Hiske Goebel am Dienstag im Elektronik-Fachmarkt Euronics in Empfang nehmen. Der Markt hatte seinen Kunden versprochen, dass derjenige, der den ältesten Staubsauger vorweisen kann, ein nagelneues Gerät im Austausch erhält. Timo Plate wurde auf dem elterlichen Hof fündig und präsentierte stolz ein Urgestein: einen Vorwerk-Kobold aus dem Jahr 1957. Für dieses treue Gerät, das bis zuletzt auf dem elterlichen Hof eingesetzt wurde, überreichte ihm Oliver Schwettmann von Euronics einen neuen Siemens-Bodenstaubsauger (ovales Bild).

Mit 25 Personen ist die Radfahrergruppe des TV Brettorf am zwar kühlen, aber sonnigen Dienstag in die neue Saison gestartet. Die Tour ging über das Munitionslager in Uhlhorn, den Pflanzenhof Schachtschneider, Viet und Hockensberg zum Schützenhof Schürmann in Brettorf. In dieser Traditionsgaststätte, in der sich vor 100 Jahren der TV gegründet hatte, gab es zum gemütlichen Abschluss Kaffee und Kuchen. „Eine gelungene Aktion“, lobte der Ehrenvorsitzende Richard Schelling.

Den Meisterbrief haben am Freitag 18 spanische Schüler im Historischen Wildeshauser Rathaus absolviert. Mit viel Spaß machten sich die Jungen und Mädchen unter der fachkundigen Anleitung der Gästeführerinnen Karola Müller und Kerstin Bruns daran, mit der Armbrust zu schießen, das Rathaus zu töpfern, Wassereimer mit Joch und Holschen zu tragen, auf dem Leisten zu schustern und einen mittelhochdeutschen Text zu übersetzen. Angespornt wurden die Schüler aus Madrid von ihren zwei Lehrern sowie der Wildeshauser Gymnasiallehrerin Ina Franz, die den bereits zum zehnten Mal stattfindenden Austausch betreut. Die Bedeutung internationaler Freundschaften hatte Bürgermeister Dr. Kian Shahidi zuvor bei der Begrüßung der Delegation hervorgehoben. Nur miteinander werde man aktuelle Probleme wie zum Beispiel die Finanzkrise lösen können. Untergebracht sind die 13 bis 16 Jahre alten Spanier, die eine katholische Privatschule besuchen, bei den Wildeshauser Schülern, die ihnen bereits im November vergangenen Jahres einen Besuch abgestattet hatten. Weitere Höhepunkte ihres einwöchigen Aufenthalts sind eine Stadtrallye durch Wildeshausen, ein Ausflug nach Bremen, eine Wattwanderung sowie eine Fahrradtour über das Pestruper Gräberfeld.

Seit 50 Jahren ist Siegfried Lemke bei der Firma Elektro-Einemann in Brettorf beschäftigt. Als Anerkennung für diese Leistung überreichte ihm Firmenchef Hartmut Einemann eine Urkunde und einen üppig gefüllten Präsentkorb. Mit 15 Jahren trat Lemke 1963 eine Lehre zum Elektroinstallateur an. Ausgebildet wurde er vom Vater des jetzigen Firmeninhabers, Erich Einemann. Seit 1994 ist der Jubilar als Reparaturmitarbeiter in der Werkstatt eingesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.