• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Unterwegs in der Natur

28.07.2015

Die Ferienpassaktion „Jung und Alt zu Gast bei den Jägern“ des Hegerings Großenkneten ist wieder auf guten Zuspruch gestoßen. „Einige Teilnehmer kamen sogar in Begleitung ihrer Großeltern“, so Hegeringleiter Max Hunger. Zunächst ging es mit dem Rad vom Treffpunkt „Rathaus“ zum Wäldchen „Fillerkuhle“ in Döhlen. Dort hatten Jäger der Reviere 10 und 11 (Döhlen I und II) verschiedene Stationen aufgebaut. Uwe Schröder und Henning Rowold erläuterten verschiedene Jagdhornsignale und Vogelstimmen. Robert Kuhlmann und Bernd Seeger wussten viel zur Biologie von heimischen Wildarten (Fuchs, Dachs, Hase und Wildschwein) zu berichten. Entsprechende Präparate hatten sie im Wäldchen „versteckt“.

In der dritten Station wurde die ganze Artenvielfalt im Landkreis Oldenburg durch Anschauungsmaterial im Infomobil von Gerrit Meyer und Max Hunger dargestellt. Zum Abschluss der Ferienpassaktion gab es eine Stärkung (Getränke und Wildbratwurst) am Rotwildgatter von Robert Kuhlmann. Hier konnten die Kinder zudem eine Fütterung der Tiere bestaunten.

Zum Sommer-Spaziergang des TV Huntlosen haben sich 15 Teilnehmer mit Rucksack und Wanderschuhe eingefunden. Der neun Kilometer lange Gang führte durch Hosüne, Hegeler Wald und Döhler Wehe bei angenehmen äußeren Bedingungen. TV-Vorsitzende Marion Erdmann hatte mit „Latschen & Tratschen“ das Motto des Waldganges vorgegeben. Helmut Gesierich vermittelte „Wissenswertes, Interessantes und Kurioses vom Wegesrand“, angereichert mit Spruchweisheiten.

Die Tschernobyl-Gruppe Großenkneten ist derzeit wieder Gastgeber für 20 weißrussische Kinder und ihre Betreuerinnen in Großenkneten. Nach einer 30-stündigen Busreise waren die Gäste vor einer Woche in der Gemeinde Großenkneten eingetroffen, um sich zu erholen. Bis zum 12. August erwartet sie neben viel Zeit in den Gastfamilien auch ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. So war die Gruppe bereits im Tierpark Thüle. „Die Kinder haben diesen Tag sehr genossen“, so Sigrid Nolte. Weitere Aktionen sind geplant, so bei den Pfadfindern in Sage und an anderen Orten. Die Kneter Gruppe legt bei der Auswahl der Mädchen und Jungen stets Wert darauf, Kinder aus ärmeren Familien einzuladen, für die das Leben oft nicht einfach sei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.