• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
„Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ in Berlin fällt erneut aus

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

TREFFEN: Urlaub für das Immunsystem

27.02.2007

[SPITZMARKE]WARDENBURG WARDENBURG/FA - Seit zwölf Jahren lädt die Elterninitiative für Tschernobyl-Kinder in Wardenburg Kinder aus den radioaktiv verstrahlten Gebieten in Weißrussland ein. Erwartet werden die jungen Besucher wieder vom 3. bis 31. Juli. Ein erstes Vorbereitungstreffen findet bereits morgen, Mittwoch, ab 19 Uhr im Gemeindehaus, Friedrichstraße 55, in Wardenburg statt.

Das Dorf, aus dem die Kinder kommen, heißt Grudinowka. Erwartet werden Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 15 Jahren, begleitet von zwei Betreuern, die ebenfalls in Gastfamilien Aufnahme finden. Die weißrussischen Kinder werden daheim von ihren Lehrern ausgewählt, da diese am besten über die familiären Verhältnisse informiert sind. „Es ist erwiesen, dass die Kinder in den nachfolgenden Monaten ihr Immunsystem festigen und somit nicht so leicht anfällig für Krankheiten sind“, berichtet Heinz Onnen von der Elterninitiative. In den Vorjahren hätten viele Gasteltern auch Grudinowka besucht. „Es sind richtige Freundschaften entstanden und einige Kinder ,unserer Kinder’ haben schon eigene Kinder, die in diese Freundschaften einbezogen sind“, freut sich Onnen.

Die Wardenburger Organisation wurde von Klaus Dieter und Hannelore Glunde gegründet, die diese Gruppe auch bis 2003 geleitet haben. Jeden Sommer erleben weißrussische Kinder und ihre Gasteltern eine aufregende Zeit. Der Terminplan für die Aktivitäten in 2007 ist zwar noch nicht ganz fertig, aber es werde wieder ein abwechslungsreiches Programm entstehen, verspricht Onnen.

Familien, die Kinder aufnehmen möchten, erhalten Informationen von Uta und Heinz Onnen, 04486/6911. Spenden können eingezahlt werden auf das Konto „Ev.-luth. Kirchengemeinde Wardenburg“, LzO Wardenburg, BLZ 28050100, Kto.-Nr. 028400828, Stichwort Tschernobyl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.