• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Verdiente Ehrungen

10.02.2016

Blumen vom Chef Peter Schütte gab es für Gerhard Rempe für seine hervorragenden Ausbildungsleistungen. Im Sommer hatte der 22-Jährige aus Beverbruch (Landkreis Cloppenburg) seine vorgezogene Ausbildung zum Metallbauer/Fachrichtung Nutzfahrzeugbau erfolgreich bei der Firma Schütte Fahrzeugbau GmbH in Tungeln abgeschlossen. Mit seiner herausragenden Leistung in der Prüfung hatte sich Rempe über den Kammersieg für den Wettbewerb unter den Landessiegern qualifiziert.

Auch diesen Wettbewerb in Northeim meisterte der frischgebackene Fahrzeugbaugeselle mit dem ersten Platz und wurde damit Bundessieger 2015. Die Schütte Fahrzeugbau GmbH bietet handwerklich interessierten Jugendlichen die Möglichkeit zu einer fundierten und abwechslungsreichen Ausbildung zum Metallbauer/Fachrichtung Nutzfahrzeugbau, betont Geschäftsführer Peter Schütte. Es würden schon jetzt wieder schriftliche Bewerbungen für 2016 entgegengenommen.

Für ihr langjähriges Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr wurden auf der Jahreshauptversammlung der Wardenburger Ortswehr vier Mitglieder geehrt. Für 40 Jahre wurde Kamerad Rüdiger Bubolz gewürdigt. Aus der Seniorenabteilung bekamen Dieter von Essen, Garlich von Essen sowie Friedrich von Essen für 50-jährige Mitgliedschaft eine Auszeichnung.

Auch Ernennungen und Beförderungen standen an: Marvin Dicke wurde zum Feuerwehrmann ernannt. Jörg Dörnath darf sich künftig Oberfeuerwehrmann nennen und zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Daniel Sievert, Erk Volkmann und Sven Koopmann befördert. Den Dienstgrad Löschmeister darf künftig Daniel Eickmann tragen und zu Hauptlöschmeister haben es Hannes Brunßen, Maik Buschmann und Maik-Oliver Bäcker gebracht. Oliver Ehmen wurde aufgrund seiner Funktion als Zugführer innerhalb der Schwerpunktfeuerwehr zum Oberbrandmeister befördert.

Vorausschauend auf 2016 wünschte sich Ortsbrandmeister Stefan Buschmann unter anderem, die Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren und Organisationen zu intensivieren, den Umgang mit dem Feuerwehr-Verwaltungsprogramm zu optimieren sowie neue Jugendfeuerwehr-Mitglieder zu gewinnen.

Ferner bedankte er sich bei allen Arbeitgebern, dabei stellvertretend bei den Firmen Autohaus Heinemann, Berding Beton, Nutzfahrzeuge Schelling und Diderk Heinje (Edewecht), für die Bereitstellung der Mitarbeiter bei Einsätzen am Tag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.