• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

VHS vergibt Zertifikate

20.03.2019

Endlich geschafft! Nach elf Monaten haben sechs Erzieherinnen, Sozialassistentinnen und Tagespflegepersonen die Fortbildung „Fachkraft Kleinstkindpädagogik“ erfolgreich abgeschlossen, um künftig noch kompetenter in der Betreuung von Kindern unter drei Jahren arbeiten zu können. Am Wochenende fand das Abschlusskolloquium in der Volkshochschule (VHS) Wildeshausen statt. Im Anschluss an die Prüfung beglückwünschte die stellvertretende VHS-Leiterin Karin Köpke die Teilnehmerinnen und überreichte ihnen gemeinsam mit der Lehrgangsleiterin Martina Steinmann und der Prüferin des VHS-Landesverbandes Niedersachsen, Christina Heide, die Zertifikate und Rosen als Zeichen der Anerkennung. Bestanden haben Ramona Alexandrescu (Ganderkesee), Vanessa Bottin (Oldenburg), Anke Kermer (Harpstedt), Annamarie Lening (Oldenburg), Rebecca-Jasmin Scheffler-Johannsen (Hatten) und Jasmin Schmidt (Delmenhorst).

Der nächste Lehrgang „Fachkraft Kleinstkindpädagogik“ startet am Samstag, 27. April. Wer mehr wissen möchte: Nähere Informationen über Inhalte und Fördermöglichkeiten erteilt die Volkshochschule unter Telefon   04431/71622.

 Unter keinem guten Stern stand am Wochenende der diesjährige Frühlingsgartentag des Waldorfkindergartens „Zwergenland“ in Wildeshausen. Regen und Sturm machten die Aussichten auf einen gelungenen Familientag schon Tage vorher zunichte. Trotzdem fanden sich über 30 Eltern morgens mit ihren Kindern zum gemeinsamen Arbeiten an der Doppheide ein, wie Christoph Hülsmann berichtet. Vor allem sollten die Beete für den Frühlingsbasar in zwei Wochen nach dem Winter von den Blättern befreit werden. Zusätzlich wurden zehn Kubikmeter Schredder auf den Wegen und zwischen den Büschen verteilt. Hier hatten vor allem die Kinder ihren Spaß, um mit den mitgebrachten Schaufeln die Schubkarren der Eltern in Rekordzeit zu befüllen. Auch die alte Gartenhütte musste abgerissen werden, nachdem bereits im Herbst zwei neue für die beiden Kindergartengruppen eingeweiht wurden. Die Krippenkinder können sich zudem über eine neue Sitzecke und eine neue Sandkastenumrandung aus dicken Holzstämmen freuen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Bilder hängen, das Schild ist an der Hausfassade angebracht: Das Künstlerpaar Anne Demberg und Jochen Hoppe ist umgezogen. Am Samstag, 23. März, steht ab 13 Uhr die Tür zum neuen „Demmi-Arts“-Atelier offen. Am Wohlder Weg 5 in Wildeshausen können sich Besucher bei einem Glas Sekt, einem  Kaffee oder einem Stück Butterkuchen sowohl die neuen Räumlichkeiten als auch Bilder der beiden anschauen. Mehrere Jahre hatten Hoppe und Demberg in der Gemeinde Dötlingen verbracht, jetzt konzentrieren sie sich wieder auf Wildeshausen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.