NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Vom Sparen und Gewinnen

18.01.2019

Ihr Ehemann, so erzählte Enne Schmidt, habe es erst gar nicht geglaubt, als vor einer Woche der Anruf kam. Doch die freudige Botschaft, die Christina Bitter, Leiterin der Filiale Harpstedt der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), da überbrachte, war kein Scherz: Erwin und Enne Schmidt aus Brammer (Beckeln) haben bei der Monatsauslosung der LzO-Lotterie „Sparen + Gewinnen“ 5000 Euro gewonnen.

Mit Blumen wurde Enne Schmidt jetzt bei einer kleinen Feierstunde in der LzO-Filiale begrüßt. Bis dato „haben wir noch nie etwas gewonnen“, berichtete sie. Ab und an hatten die Schmidts Bingo gespielt, sich sonst aber bei Gewinnspielen eher zurückgehalten. „Hauptsache man ist gesund. Da hat man das größte Glück“, sagte die Gewinnerin bescheiden.

Monat für Monat werden bei der LzO über 240 000 Lose bei „Sparen + Gewinnen“ gespielt und mehr als 9000 Gewinne ausgeschüttet. Die stellvertretende Filialleiterin Britta Meyerdiercks wies darauf hin, dass man mit der Teilnahme an der Lotterie „auch noch etwas Gutes bewirken kann“. Denn aus den Erlösen von Sparen + Gewinnen kämen jährlich rund 400 000 Euro sozialen, sportlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Vereinen zugute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um Geld ging es auch bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Dünsen (die NWZ berichtete). Denn der Verein ist dabei, die alte KK-Schießanlage mit ihren vier Ständen zu erneuern. Nach dem Abschlussschießen 2018 waren die Arbeiten angelaufen. Ziel ist, die neue elektronische Anlage zum ersten Schießen 2019 in Betrieb zu nehmen. Um Kosten zu sparen, werden mehrere Bauteile in Eigenarbeit erstellt – und zwar durch Kassenwart Dieter Bramkamp, den 2. Kassenführer Hans-Jürgen Schmidt und den 2. Vorsitzenden Jürgen Beier. Bei der Versammlung wurden einzelne Bauteile gezeigt. Auch wurde erklärt, wie die neue elektronische Erfassung der Schießergebnisse mithilfe von Notebooks und Tablets künftig funktionieren soll. Die neue Anlage werde natürlich Geld kosten, stellte Vereinsvorsitzender Uwe Lustig klar. Aber das sei eine Investition in die Zukunft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.