An der Ringstraße in Sandkrug, gegenüber dem SWO-Sportplatz, sind die alten Holzbänke und der Tisch in die Jahre gekommen und ziemlich marode geworden. Obwohl der Rastplatz gerade für Radfahrer und Spaziergänger ideal liegt, die weiter Richtung Barneführer Holz wollen, war so kaum noch jemand zum Halten zu bewegen.

Der Orts- und Bürgerverein Sandkrug hat sich deshalb der Sache angenommen. Die alten Bänke wurden aufgemöbelt, der Tisch komplett ersetzt. Finanziert hat die Aktion der Verein aus der eigenen Kasse. Fehlten nur noch Freiwillige, die regelmäßig nach dem Rechten schauen. Mit dem Ehepaar Gerda und Dietmar Baumgart aus Sandkrug, das in der Ringstraße wohnt, haben sich jetzt zwei langjährige Vereinsmitglieder als Paten gefunden. „Wir freuen uns sehr über diese Lösung“, sagt 1. Vorsitzender Klaus Dallenga, der gemeinsam mit den Ortsvereinsmitgliedern Petra Schütte-Lange, Roland Bruhn und Hartmut Wiemer sowie den Paten zum Probesitzen an der Ringstraße kam.

Die Radtour des Landfrauenvereins Kirchhatten hat 30 Frauen von Kirchhatten aus zum Wasser- und Steingarten Krüger nach Simmerhausen geführt. Gastgeber Karl-Heinz Krüger erläuterte den Frauen Entstehung und Gestaltung des Familiengartens. Die Besucherinnen entdeckten einige Besonderheiten: einen bepflanzten Kinderwagen, witzige Metallfiguren und seltene Pflanzen. Sitzgelegenheiten luden auf dem parkähnlichen Gelände immer wieder zum Verweilen ein. Margrit Krüger hatte zum Empfang Kaffee, Tee, selbstgebackene Torte sowie Butterkuchen aus dem Backhaus vorbereitet, berichtet 2. Vorsitzende Ria Schröder.